Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Folie 1 Bürgschaftsbank und MBG Baden-Württemberg – Partner für den Mittelstand Zukunft für die Landwirtschaft – dank intelligenter Finanzierung Michael.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Folie 1 Bürgschaftsbank und MBG Baden-Württemberg – Partner für den Mittelstand Zukunft für die Landwirtschaft – dank intelligenter Finanzierung Michael."—  Präsentation transkript:

1 Folie 1 Bürgschaftsbank und MBG Baden-Württemberg – Partner für den Mittelstand Zukunft für die Landwirtschaft – dank intelligenter Finanzierung Michael Rieger, 6. April 2016

2 2 Situation der Landwirtschaft – zwischen Preisverfall und Investitionsdruck

3 3 Landwirtschaft – um wen geht es überhaupt? In Baden-Württemberg gibt es landwirtschaftliche Betriebe davon sind etwa Nebenerwerbslandwirte Winzer gibt es im Land Gartenbauer – davon bauen Unternehmer Gemüse an und/oder Obst. Grafiken: Fotolia

4 4 Was wollen die Kunden? Verbraucher wollen wissen,  wo ihre Lebensmittel herkommen  und wie sie hergestellt werden beziehungsweise wie die Tiere aufwachsen.  Verbraucher wollen Transparenz. laut GfK-Studie wollen Verbraucher zunehmend naturbelassene und frische Produkte, die aus der Region stammen.

5 5 Was können Bürgschaftsbank und MBG für Sie tun?  Bürgschaften für Haus- und Förderbankkredite für Gründungen, Nachfolgen, Wachstum und innovative Vorhaben, wenn Sicherheiten fehlen für die Kreditvergabe.  2015 haben wir Unternehmerinnen und Unternehmern Kredite und Beteiligungen mit einem Volumen von 516,5 Mio. Euro ermöglicht.  Beteiligungen für Gründung, Wachstum und Innovation – Beteiligungen zählen zum wirtschaftlichen Eigenkapital und sie verbessern das Rating – weil sie mehr können, sind sie auch teurer als ein Kredit.  2015 haben wir 118 Projekte von Unternehmen finanziert mit einem Beteiligungsvolumen von 36,2 Millionen Euro.

6 6 Bürgschaften und Beteiligungen für Ihre Vorhaben Rainer Gauß verkauft in seinem neuen Hofladen Spirituosen vom Knolpershof MonteZiego-Chef Martin Buhl stellt Ziegenkäse in seiner Null-Energie- Käserei her Gärtnermeister Matthias Keller baut Paprika am Bodensee an in einem energiesparenden Gewächshaus.

7 7 7  Klassische Bürgschaft deckt Bereich gewerbliche Wirtschaft ab  Für Landwirtschaft kein Angebot  Daher neues bundesweites Produkt über EIF: „Agrar- Bürgschaft“  Verwendung ergibt sich aus Förderprogramm der Rentenbank  Betriebsmittel nur sehr begrenzt förderfähig Förderprogramme der Landwirtschaftlichen Rentenbank/L-Bank Agrar-Bürgschaften: Was jetzt förderfähig ist Bisher möglich Bisher kein Angebot

8 8  Aus- und Umbauten  Neuinvestitionen, Ersatzbedarf und Modernisierungen / Rationalisierungen in Betriebseinrichtungen, Produktionsanlagen)  vollständiger Erwerb eines Agrarbetriebes  „Einstieg“ in den Geschäftsbetrieb: Erwerb von Gesellschaftsanteilen an einem bestehenden Unternehmen der Agrarbranche (Mehr- /Minderheitsbeteiligung)  Nachfolgeregelungen  Anlauf- und Markteinführungskosten für neue Geschäftsfelder  Kooperationen, Marketingmaßnahmen sowie Qualifizierung Im ersten Schritt keine Liquiditätsfinanzierungen, die über „weiche“ Investitionen (bspw. Erstausstattung Futter, Schulung für Einweisung Trecker) hinaus gehen. Agrar Bürgschaften: finanzierbare Vorhaben

9 9 Agrar Bürgschaften: Die Fakten Zielgruppe: Landwirtschaftsbetriebe und nicht gewerbliche Gartenbaubetriebe Kreditbetrag:€ 1,0 Mio. für bestehende Unternehmen und Übernahmen € 0,5 Mio. für Gründungen Kriterien für Kreditbeträge >T€ 150, s. Negativkriterien „InnovFin“ Kredite:weitgehend „exklusiv“ für Förderkredite der Rentenbank Bürgschaftsquote:60% (30% Bürgschaftsbank/ 30% COSME) Bürgschaftsprovision:0,50 % - 2,20% p.a. des Kreditbetrages risikoorientiert in Abhängigkeit von Bonitätsklasse (Bürgschaft verbessert hierbei die Besicherungsklasse) Bearbeitungsgebühr:Keine Bearbeitungsgebühr Bürgschaftslaufzeit:max. 10 Jahre, entsprechend der Darlehenslaufzeit der Rentenbank Beihilferelevanz:Agrar-Bürgschaft ist beihilfefrei (allerdings Problematik ELER /AFP)

10 10 Kombination mit AFP-Mitteln nur möglich, wenn… Fazit: Die Finanzierung von nicht-förderfähigen Kosten kann verbürgt werden! AFP Zuschuss aus „ELER“ Mitteln Bürgschaft aus dem „Agrar- Bürgschaft“ Kombination nicht möglich: „Für eine aus dem ELER kofinanzierte Ausgabe kann nicht gleichzeitig eine Beteiligung […] sonstiger Unionsfinanzierungsinstrumente gewährt werden.“ (Art. 59, Ziff. 8 ELER-VO) … sich das Vorhaben aufteilen lässt: Bekommt ein Unternehmer Zuschüsse aus dem Agrarinvestitionsförderprogramm (AFP) für einen Teil des Vorhabens, so lässt sich der Rest des Vorhabens, sofern es sich dabei um nicht zuwendungsfähige Kosten handelt, mit einer Agrar-Bürgschaft begleiten. Sonst gilt:

11 11 Agrar-Bürgschaften – der Ablauf

12 12 Agrar-Bürgschaft: Fazit  Bessere Konditionen des Förderkredits durch zusätzliche Absicherung  Betriebsgerechte Finanzierung von zukunftsträchtigen Projekten  Erweiterung der Förderaktivitäten von LRB / L-Bank und Bürgschaftsbanken  Antrag und Zusage mit elektronischem Verfahren  Unkomplizierte und schnelle Entscheidung (i.d.R. in Abhängigkeit von Kreditbetrag innerhalb von ca. 10 Arbeitstagen)

13 13 Kontakt zu Bürgschaftsbank und MBG  Programmdetails finden Sie auf dort klicken Sie auf „Für Kreditinstitute“ und dann auf „Programme“. Hier können Sie auch den Flyer „Agrar Bürgschaft“ herunterladen.www.buergschaftsbank.de  Ihre Fragen beantworten Michael Rieger, Telefon 0711/  Klaus Justus, Telefon 0711/  Jens Gall, Telefon 0711/


Herunterladen ppt "Folie 1 Bürgschaftsbank und MBG Baden-Württemberg – Partner für den Mittelstand Zukunft für die Landwirtschaft – dank intelligenter Finanzierung Michael."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen