Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

KfW-Fördermöglichkeiten für energetische Investitionen in Kommunen Bezirkshauptversammlung des Berufsverbandes der kommunalen Finanzverwaltungen in Baden-Württemberg,

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "KfW-Fördermöglichkeiten für energetische Investitionen in Kommunen Bezirkshauptversammlung des Berufsverbandes der kommunalen Finanzverwaltungen in Baden-Württemberg,"—  Präsentation transkript:

1 KfW-Fördermöglichkeiten für energetische Investitionen in Kommunen Bezirkshauptversammlung des Berufsverbandes der kommunalen Finanzverwaltungen in Baden-Württemberg, Bezirksverband Karlsruhe 19. April 2012, Karlsruhe Roxana Hahn Handlungsbevollmächtigte Geschäftsbereich KfW Kommunalbank Kreditgeschäft, Vertrieb KfW Kommunalbank

2 2 Überblick 1.KfW Kommunalbank 2.Förderprogramme für Kommunen - Energetische Quartierskonzepte (Zuschuss) und Quartierssanierung - Energieeffiziente Gebäudesanierung - Energieeffiziente Stadtbeleuchtung - Basisinvestitionen 3.Übersicht aller kommunalen Förderprogramme 4.Ihre Ansprechpartner in der KfW-Kommunalbank

3 333 Förderung Entwicklungs- und Transformationsländer Internationale Projekt- und Exportfinanzierung Privatkundenbank Förderung Wohnen, Energie- effizientes Bauen und Sanieren, Bildung Mittelstandsbank Förderung Mittelstand, Existenzgründer, Start-ups Kommunalbank Finanzierung kommunaler Infra- strukturvorhaben Inländische Förderung 1. KfW Bankengruppe und KfW Kommunalbank Umwelt- und Klimaschutz

4 4 Programme IKK - KfW-Investitionskredit Kommunen (208) Energieeffizient Sanieren – Kommunen (218) Gemeinden Städte Landkreise Gemeindeverbände Antragsteller KfW-Investitionskredit Kommunen Premium – Energie- effiziente Stadtbeleuchtung (215) 1. KfW Kommunalbank (Förderprogramme für Kommunen) Energetische Stadtsanierung – Zuschüsse für integrierte Quartierskonzepte und Sanierungsmanager (432) Zinsen* 1,58 % 0,85 % 0,45 % Zuschuss Energetische Stadtsanierung – Energieeffiziente Quartiersversorgung (Kommunen) (201) Modul 1 Modul 2 * Stand: , Nominalzins p.a. für 10 Jahre Laufzeit und Zinsbindung 0,50 %

5 5555 Programmvorteile 5 Was wird bezuschusst? A.Integrierte Sanierungskonzepte auf Quartiersebene B.Kosten für Sanierungsmanager Nicht rückzahlbarer Zuschuss Förderung für Planung und Management Weiterleitung des Zuschuss möglich, z. B. an Stadtwerke, Wohnungsunternehmen/ -genossenschaften, private Eigentümer von Wohngebäuden etc. Energetische Quartierskonzepte Energetische Stadtsanierung - Zuschüsse für integrierte Quartierskonzepte und Sanierungsmanager (Programm Nr. 432) Modul 1 Zuschuss

6 A. Integrierte KonzepteB. Sanierungsmanager Was wird bezuschusst? Fertigstellung Konzept i. d. R. nach 1 Jahr max. 2 Jahre Förderzeitraum Zuschussbetrag 65 % der förderfähigen Kosten*  65 % der förderfähigen Kosten*  max EUR Kosten für die Erstellung eines integrierten energetischen Sanierungskonzepts auf Quartiers- Ebene (Sach- und Personalkosten fachkundiger Dritter) Kosten für Sanierungsmanager, der die Umsetzung eines solchen Konzepts plant und begleitet (Personal- und Sachkosten) Eckpunkte der Förderung * 35%ige Eigenanteil kann aus weiteren Fördermitteln (EU, Länder), eigenen Mitteln der Kommune oder durch Mittel der in die Entwicklung oder Umsetzung des integrierten Konzepts beteiligten Akteure dargestellt werden. Die Finanzierung aus Mitteln des Bundes und/oder der Länder darf dabei einen Anteil von 85 % der Kosten nicht übersteigen. Energetische Quartierskonzepte

7 Antrag für integriertes Konzept: Was prüft die KfW? Zuschussantrag Bestätigung der Kommune über Förderfähigkeit des Quartiers Vorhabensbeschreibung Quartier beschrieben und nachvollziehbar abgegrenzt Wichtigste Akteure benannt Energetische Ausgangssituation beschrieben Städtebauliche Ausgangssituation beschrieben Zielsetzung der Sanierung beschrieben Arbeitsschritte der Sanierung bzw. Ablaufplan Konzepterstellung benannt Konzept ist nicht abgeschlossen und durchfinanziert Kostenschätzung der Konzepterstellung auf Grundlage einer Leistungsbeschreibung oder von mind. 2 alternativen Angeboten Einhaltung des 15 %-igen Eigenfinanzierungsanteils des Zuschussempfängers Programmteil A. Energetische Quartierskonzepte

8 Antrag für Sanierungsmanager: Was prüft die KfW? Zuschussantrag Bestätigung der Kommune über Förderfähigkeit des Quartiers Vorhabensbeschreibung Quartier beschrieben und nachvollziehbar abgegrenzt Wichtigsten Akteure benannt Energetische Ausgangssituation konkret beschrieben Städtebauliche Ausgangssituation beschrieben Zielsetzung der Sanierung beschrieben Arbeitsschritte der Sanierung benannt Aufgaben des Sanierungsmanagers konkret beschrieben Kooperationsvereinbarung der beteiligten Akteure vorhanden Konzept noch nicht abgeschlossen und durchfinanziert Übersicht über geplante Ausgaben (Personalkosten und Sachkosten) Bestätigung der Kommune über Eignung des Sanierungsmanagers Beglaubigte Kopie des Vertrages mit dem Sanierungsmanager Das für die Umsetzung zugrundeliegende integrierte energetische Konzept Einhaltung des 15 %-igen Eigenfinanzierungsanteil des Zuschussempfängers Programmteil B. Energetische Quartierskonzepte

9 Hinweise (1/2) Antragstellung erfolgt direkt bei KfW Förderung für Konzepte und Sanierungsmanager möglichst getrennt beantragen 15 %-iger Eigenanteil muss vom Zuschussbegünstigten erbracht werden Untergrenze für Anzahl der Gebäude im Quartier liegt bei mindestens zwei flächenmäßig zusammenhängenden privaten und/oder öffentlichen Gebäuden inklusive öffentlicher Infrastruktur Mehrwertsteuer kann mitfinanziert werden, wenn der Zuschussbegünstigte nicht zum Vorsteuerabzug berechtigt ist Energetische Quartierskonzepte

10 10 Hinweise (2/2) Zuschuss kann von Kommune an Unternehmen mit mehrheitlich kommunalem Gesellschafterhintergrund (z. B. Stadtwerke), Wohnungsunternehmen und Wohnungsgenossenschaften sowie an Eigentümer von selbst genutzten oder vermieteten Wohngebäuden, insbesondere Eigentümerstandortgemeinschaften weitergeleitet werden Aufstockung nachträglich nicht vorgesehen Förderung neu geplanter Quartiere nicht vorgesehen Verwendungsnachweis inkl. Unterlagen gemäß Programmmerkblatt Abschnitt „Nachweis Mittelverwendung“ Energetische Quartierskonzepte

11 11 Programmvorteile 11 Was wird finanziert? Niedrige Zinsen Kein Höchstbetrag Bis zu 30 Jahre Laufzeit Bis zu 10 Jahren Zinsbindung Energetische Stadtsanierung - Energieeffiziente Quartiersversorgung (Programm Nr. 201)* Modul 2 Investitionen in: quartiersbezogene Wärmeversorgung energieeffiziente Wasserver- und Abwasserentsorgung im Quartier * Für kommunale Unternehmen gilt Programm „Energetische Stadtsanierung - Energieeffiziente Quartiersversorgung (Kommunale Unternehmen)/ Pr-Nr. 202 Zins: 0,50 %** ** Stand: , Nominalzins p.a. für 10 Jahre Laufzeit und Zinsbindung Energetische Quartierssanierung

12 12 Neubau und Erweiterung hocheffizienter wärmegeführter Anlagen Neu- und Ausbau des Wärmenetzes zur Wärmeversorgung / Abwärme im Quartier 12 Eckpunkte der Förderung Quartiersbezogene Wärmeversorgung auf KWK-Basis A Ersatz / Umrüstung ineffizienter Motoren und Pumpen durch hocheffiziente Anlagen Optimierung – Mess- und Regeltechnik, Ver- und Entsorgungsanlagen Errichtung / Umrüstung Energierückgewinnungssysteme in Gefällestrecken Errichtung Anlagen zur Wärmerückgewinnung in öffentlichen Kanalsystemen Errichtung / Umrüstung Anlagen zur Energiegewinnung aus Klär- bzw. Faulgasen Verbesserung Energieeffizienz bei der Belüftung der Belebung* Energieeffiziente Wasserver- und Abwasserentsorgung im Quartier B * Anlagen zur biologischen Abwasserreinigung mit Hilfe von Mikroorganismen Energetische Quartierssanierung

13 13 Unterlagen Antragstellung Kreditantrag* Bestätigung zum Antrag Unterlagen Mittelabruf Abrufformular Original Vollmacht und Unterschriftenprobenblatt Kopie der veröffentlichten Haushaltssatzung Beglaubigte Kopie der kommunalaufsichtsbehördlichen Genehmigung * Gesiegelter und von Vertretungsberechtigten unterschriebener Antrag im Original Energetische Quartierssanierung

14 14 Mit allen öffentlichen Fördermitteln grundsätzlich möglich* Zu Einschränkungen siehe Merkblatt. Kombination keine Bereitstellungsprovision 100% Auszahlung vierteljährlich Tilgung max. 5 Jahre Tilgungsfreie Anlaufjahre 12 Monate Abruffrist 100% Finanzierungsanteil max. 30 Jahre Laufzeit max. 10 Jahre Zinsbindung Konditionen im Programm „Energetische Stadtsanierung – Energie- effiziente Quartiersversorgung“ (Programm Nr. 201) * Ausgeschlossen mit KfW-Programms Erneuerbare Energien und KfW-Förderprogrammfamilie Energieeffizient Bauen und Sanieren für dieselbe Maßnahme sowie mit Zuschlägen bzw. Investitionskostenzuschüssen aus der Wärmenetzförderung nach § 7a KWKG, dem Marktanreizprogramm des BMU und Förderprogramm für hocheffiziente kleine Kraft-Wärme-Kopplung (Mini-KWK) Energetische Quartierssanierung

15 15 Hinweise Antragstellung direkt bei KfW Aufstockung des Kreditbetrags möglich Hocheffiziente Anlagen gemäß Merkblatt sind klassifizierte Pumpen mit Effizienzklasse A Mehrwertsteuer kann mitfinanziert werden, wenn Antragsteller nicht zum Vorsteuerabzug berechtigt ist Quartiersbezug ist erforderlich Energetische Quartierssanierung

16 16 Energetische Gebäudesanierung Energieeffizient Sanieren – Kommunen (Programm Nr. 218) Verbilligung aus Bundesmitteln KfW-Effizienzhaus 85 /100 Einzelmaßnahmen förderfähig Programmvorteile zum Beispiel: - Rathäuser - Kultureinrichtungen - Krankenhäuser - Alteneinrichtungen - Schulen/ -sportgebäude - Kitas Was wird finanziert? Energetische Maßnahmen an allen kommunalen Nichtwohngebäuden, die bis fertig gestellt worden Zins: 0,45 %* Stand: , Nominalzins p.a. für 10 Jahre Laufzeit und Zinsbindung

17 17 Förderbeträge je m 2 Netto-Grundfläche A B C Sanierung KfW-Effizienzhaus 85 (EnEV2009) Sanierung KfW-Effizienzhaus 100 (EnEV2009) Einzelmaßnahmen 600 € 350 € 50 € → max. 300 € Austausch Innenraumbeleuchtung Erneuerung Fenster/Eingangstüren Ersatz Sonnenschutzeinrichtungen Maßnahmen Lüftungsanlagen Maßnahme Heizung Wärmedämmung Außenwände, Dach Kellerdecke Energetische Gebäudesanierung

18 18 Mit allen öffentlichen Fördermitteln grundsätzlich möglich* Zu Einschränkungen siehe Merkblatt. Kombination keine Bereitstellungsprovision 100% Auszahlung vierteljährlich Tilgung max. 5 Jahre Tilgungsfreie Anlaufjahre 12 Monate Abruffrist 100% Finanzierungsanteil max. 30 Jahre Laufzeit max. 10 Jahre Zinsbindung Konditionen im Programm „Energieeffizient Sanieren – Kommunen“ (Programm Nr. 218) * Ausgeschlossen mit KfW-Programm Erneuerbare Energien und dem Marktanreizprogramm des Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) für dieselbe Heizungskomponente Energetische Gebäudesanierung

19 19 Energieeffiziente Stadtbeleuchtung Energetische Stadtsanierung - Energieeffiziente Stadtbeleuchtung (Programm Nr. 215) Programmvorteile Was wird finanziert? Energetische Maßnahmen in die Verbesserung der Beleuchtung Unmittelbar mit den energetischen Maßnahmen bedingte Kosten Kosten für Planung, Bestandsanalyse und Konzeption sowie den Sachverständigen Sonderförderprogramm für kommunale Straßenbeleuchtung Programmzinssatz durch Eigenmittel der KfW besonders günstig gestaltet (tagesaktueller Zinssatz bei Kreditabruf) Zins: 0,85 %* * Stand: , Nominalzins p.a. für 10 Jahre Laufzeit und Zinsbindung

20 20 * und sonstigen öffentlichen Freiflächen ** und Tiefgaragen *** in Verbindung mit lichttechnischen Maßnahmen Gefördert wird Neubau Ersatz/ Nachrüstung Straßenbeleuchtung ja Parkplatzbeleuchtung* nein Parkhausbeleuchtung** nein Lichtsignalbeleuchtung nein Ladestationen für Elektrofahrzeuge*** A B C D E ja Ziel definierten Energieeffizienz- wert erreichen 40 % Verbrauchseinsparung 35 % Verbrauchseinsparung 70 % Verbrauchseinsparung Energieeffiziente Stadtbeleuchtung

21 21 Förderbeträge Straßenbeleuchtung €400 €500 € Parkplatzbeleuchtung* €400 €500 € Parkhausbeleuchtung** 350 €-100 € je Leuchteje Mastje Steuerung * und sonstigen öffentlichen Freiflächen ** und Tiefgaragen A B C Energieeffiziente Stadtbeleuchtung

22 22 Film im Internet: Energieeffiziente Stadtbeleuchtung

23 23 Interaktive Grafik: Energieeffiziente Stadtbeleuchtung

24 24 Konditionen im Programm „Energetische Stadtsanierung - Energieeffiziente Stadtbeleuchtung“ (Programm Nr. 215) Mit allen öffentlichen Fördermitteln, inkl. BMU-Zuschüsse (Kommunalförderrichtlinie). Keine Kombination mit Energieeffizient Sanieren - Kommunen (Pr. 218). Kombination keine Bereitstellungsprovision 100% Auszahlung vierteljährlich Tilgung max. 2 Jahre Tilgungsfreie Anlaufjahre 12 Monate Abruffrist bis zu 100% → Förderhöchstbeträge je Lichtpunkt beachten! Finanzierungsanteil max. 10 Jahre Laufzeit max. 10 Jahre Zinsbindung Energieeffiziente Stadtbeleuchtung

25 25 Breiter Verwendungszweck Antragstellung ohne Bestätigung des Sachverständigen zum Antrag 25 Basisfinanzierung für Kommunen IKK - KfW-Investitionskredit Kommunen (Programm Nr. 208) ProgrammvorteileWas wird finanziert? Zins: 1,58 %* * Stand: , Nominalzins p.a. für 10 Jahre Laufzeit und Zinsbindung Alle Investitionen in die kommunale und soziale Infrastruktur

26 26 Konditionen im Programm „IKK - KfW-Investitionskredit Kommunen“ (Programm Nr. 208) max. 5 JahreTilgungsfreie Anlaufjahre 10 JahreZinsbindung vierteljährlichTilgung >2 Mio. EUR: bis zu 50%* <2 Mio. EUR: bis zu 100%* Finanzierungsanteil (pro Vorhaben) max. 30 JahreLaufzeit * der förderfähigen Investitionskosten keine Bereitstellungsprovision 100% Auszahlung Basisfinanzierung für Kommunen

27 27 Programm IKK - KfW-Investitionskredit Kommunen Energieeffizient Sanieren - Kommunen Gemeinden Städte Landkreise Gemeindeverbände Antragsteller KfW-Investitionskredit Kommunen Premium - Energieeffiziente Stadtbeleuchtung Gemeinnützige Organisationen Kommunale Unternehmen IKS - KfW-Investitionskredit Soziale Organisationen Sozial Investieren - Energetische Gebäudesanierung IKU - KfW-Investitionskredit Kommunale Unternehmen Kommunal Investieren Premium - Energieeffiziente Stadtbeleuchtung Direktkredit Bankdurchleitung 3. Übersicht alle kommunalen Förderprogramme (Stand ) Energetische Stadtsanierung – Zuschüsse für integrierte Quartierskonzepte und Sanierungsmanager Nr Energetische Stadtsanierung – Energieeffiziente Quartiersversorgung (Kommunen) 201 Energetische Stadtsanierung - Energieeffiziente Quartiersversorgung (Kommunale Unternehmen)

28 28 4. Ihre Ansprechpartner … direkt in der Kommunalfinanzierung der KfW Telefon: Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

29 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! KfW Kommunalbank


Herunterladen ppt "KfW-Fördermöglichkeiten für energetische Investitionen in Kommunen Bezirkshauptversammlung des Berufsverbandes der kommunalen Finanzverwaltungen in Baden-Württemberg,"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen