Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Hohenstein Innovationsbörse Performance ohne Handicap – Sportbekleidung für Rollstuhlfahrer Anke Klepser, Hohenstein Institute.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Hohenstein Innovationsbörse Performance ohne Handicap – Sportbekleidung für Rollstuhlfahrer Anke Klepser, Hohenstein Institute."—  Präsentation transkript:

1 Hohenstein Innovationsbörse Performance ohne Handicap – Sportbekleidung für Rollstuhlfahrer Anke Klepser, Hohenstein Institute

2 Paraplegie - Querschnittlähmung Ursache: angeboren oder erworben (Unfall) Läsion: Höhe und Vollständigkeit (komplett oder inkomplett) Zweidrittel Männer Altersverteilung: Peak bei Jahren Jedes Jahr ca weitere Querschnittlähmungen

3 Paraplegie - Querschnittlähmung Motorische Ausfall: Parese (Lähmung) unterhalb der Läsion Sensibler Ausfall: Ausfall des Empfindens von Berührung, Schmerz, Kälte und Wärme, Informationen über Haltung und Bewegung Vegetative Störung: z.B. Blasen- und Darmfunktion, Zirkulationsregulation, Thermoregulation, Schweißdrüsensekretion

4 Alltagsbekleidung Forschungsprojekte in den 1980er Jahren „unsichtbare“ Tasche mit Reißverschluss in der Seitennaht im Unterschenkel Klettverschluss zur Weitenregulierung im Bund Zweiwege Reißverschluss in der Seitennaht, aufklappbare Vorderhose

5 Bedeutung des Sports hoher Stellenwert in unserer Gesellschaft Präventionscharakter Physische und psychische Beeinträchtigung durch Querschnitt Behindertensport nimmt eine wichtige Funktion ein Passende und ästhetische Bekleidung ist wichtig (Selbstwert und Leistung) Sportbekleidung für Fußgänger wird immer weiter ausdifferenziert Sportartspezifische Bekleidung für Rollstuhlfahrer ist selten Grund: Informationen über Kundengruppe sind nicht verfügbar

6 Adaptiertes Sportgerät Quelle: Vorderradgabel FußrastenRückenlehne Handbikes werden individuell auf den Besitzer angepasst

7 Bekleidung ist nicht angepasst Quelle: fotolia Quelle: sunrise medical

8 Erforschung Anforderungsprofil Rollstuhlsportler unterscheiden sich grundlegend in: Körperdimensionen Wärmehaushalt und Temperaturregulation Quelle: A. Diekmann

9 Stichprobe 101 Befragungen (68 Online) 33 Scans Handbike Alter: 47 (27-68) Jahre Rollstuhlbasketball Alter: 37 (14-61) Jahre Quelle: A. Diekmann

10 Befragung Handbiker Läsionshöhe Sporthäufigkeit

11 Befragung Rollstuhlbasketball Läsionshöhe Sporthäufigkeit

12 Befragung Handbiker Passformprobleme obere Körperhälfte

13 Befragung Handbiker Passformprobleme untere Körperhälfte

14 Konfektionsgrößen

15 Scans in sportspezifischen Haltungen

16 Segmentierung

17 Abwicklung der Körperoberfläche Arme gebeugt

18 Abwicklungen der Körperoberfläche Arme gebeugt Arme gestreckt

19 Beispiele Differenzen zu SizeGERMANY Schulterneigung: bis zu plus 12 Grad Hüftumfang: bis zu minus 25 cm Oberschenkelumfang: bis zu minus 21 cm Wadenumfang: bis zu minus 17 cm Oberarmumfang: bis zu plus 6,3 cm Mittlerer Unterarmumfang: bis zu plus 5,7 cm

20 Danksagung Das IGF-Vorhaben Sportbekleidung Rollstuhlfahrer (IGF-Nr N) der Forschungsvereinigung Forschungskuratorium Textil e.V. wurde über die AiF im Rahmen des Programms zur Förderung der Industriellen Gemeinschaftsforschung (IGF) vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert. Aaron „Wheelz“ Fotheringham

21 Danke für Ihre Aufmerksamkeit! Web: Anke Klepser


Herunterladen ppt "Hohenstein Innovationsbörse Performance ohne Handicap – Sportbekleidung für Rollstuhlfahrer Anke Klepser, Hohenstein Institute."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen