Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Funktionsbereich Tourismus - Neuordnung der Tourismusorganisationen 1 Neuordnung der Tourismusorganisationen Bozen, 07.03.2016 Organisationseinheiten Organigramm.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Funktionsbereich Tourismus - Neuordnung der Tourismusorganisationen 1 Neuordnung der Tourismusorganisationen Bozen, 07.03.2016 Organisationseinheiten Organigramm."—  Präsentation transkript:

1 Funktionsbereich Tourismus - Neuordnung der Tourismusorganisationen 1 Neuordnung der Tourismusorganisationen Bozen, Organisationseinheiten Organigramm Gremien Regionalmanager Personal Zeitlicher Rahmen Finanzierung Geografische Einteilung

2 Funktionsbereich Tourismus - Neuordnung der Tourismusorganisationen 2 Organisationseinheiten IDM Communication Regionale Management Einheit – RME Tourismusvereine – TV

3 Funktionsbereich Tourismus - Neuordnung der Tourismusorganisationen 3 Organigramm und Kommunikationswege IDM (Communication) (key account Tourismusmanagement) RME 1 RME 2 TV 1 – TV 2 – TV 3 …. Marketing-Beirat 1 Mitglied ist TV-Vertreter Fachbeirat Der TV-Vertreter im Marketing-Beirat ist auch Mitglied in allen Fachbeiräten RME 3

4 Funktionsbereich Tourismus - Neuordnung der Tourismusorganisationen 4 1) Zusammensetzung a)3 Vertreter aus dem Präsidentenkollegium b)3 Vertreter der TV-Direktoren (aus einem 6er Vorschlag aller Direktoren vom Präsidentenkollegium bestimmt) c)3 Akteure aus dem RME-Gebiet kooptiert. Alle Beherbergungs-Kategorien müssen im Fachbeirat vertreten sein/vertreten werden. d) den Vorsitz hat der RME-Manager. Fachbeirat 2) Aufgaben a)den Informationsfluss zwischen RME und TV zu garantieren b)die operative Umsetzung des Jahresprogramms der RME und der TV zu prüfen und zu überwachen (Maßnahmenüberwachung und Bewertung) c)Beratung, Planung, Abstimmung der Tätigkeiten zwischen RME und TV 3) Sitzungen a)mindestens 1x im Monat mit Regionalmanager, 4x im Jahr Treffen aller TV-Direktoren mit Regionalmanager

5 Funktionsbereich Tourismus - Neuordnung der Tourismusorganisationen 5 Organigramm und Kommunikationswege IDM (Communication) (key account Tourismusmanagement) RME 1 RME 2 TV 1 – TV 2 – TV 3 …. Marketing-Beirat 1 Mitglied ist TV-Vertreter Fachbeirat Der TV-Vertreter im Marketing-Beirat ist auch Mitglied in allen Fachbeiräten Präsidentenkollegium RME 3

6 Funktionsbereich Tourismus - Neuordnung der Tourismusorganisationen 6 1)Zusammensetzung a)allen Präsidenten der TV der RME (Gewichtung z.B. Basisstimmrecht und weitere Stimmrechte je nach Nächtigungen) b)wählt aus seiner Mitte den Vorsitzenden, den Stellvertreter; wird von diesen einberufen Präsidentenkollegium 2) Aufgaben a)bindendes Gutachten zum Jahresprogramm (Tätigkeitsbericht, Tätigkeitsprogramm, Strategieplan, Haushaltvoranschlag) der RME abzugeben, bevor es dem IDM- Verwaltungsrat zur Genehmigung weitergeleitet wird b)Vorschläge für zusätzliche Initiativen einzubringen (auch im Rahmen von 2.a) c)seine 3 Vertreter für den Fachbeirat aus seiner Mitte zu wählen d) die 3 Direktoren für den Fachbeirat aus einem 6er Vorschlag der TV-Direktoren zu benennen e)bis zu 3 zusätzliche Akteure aus dem Gebiet der RME zu ernennen f)aus seiner Mitte Mitglieder für die Kommission zur Auswahl des Regionalmanagers zu ernennen (Stellen werden ausgeschrieben bzw. Kandidaten von der IDM vorgeschlagen) g)gemeinsam mit dem Fachbeirat die Tätigkeit des Regionalmanagers bewerten (Prämie) 3) Sitzungen a)mindestens 4x im Jahr mit dem Regionalmanager b)kann zusätzliche Treffen mit der RME einfordern

7 Funktionsbereich Tourismus - Neuordnung der Tourismusorganisationen 7 Organigramm und Kommunikationswege IDM (Communication) (key account Tourismusmanagement) RME 1 RME 2 TV 1 – TV 2 – TV 3 …. Marketing-Beirat 1 Mitglied ist TV-Vertreter Fachbeirat Der TV-Vertreter im Marketing-Beirat ist auch Mitglied in allen Fachbeiräten Präsidentenkollegium RME 3

8 Funktionsbereich Tourismus - Neuordnung der Tourismusorganisationen 8 Regionalmanager 1) Aufgaben a)Kernaufgabe: Führung der RME im Sinne des Destinationsmanagements b)Personalverwaltung und Personalführung c)Bewertung RME-Personal (Leistungsbewertung) d)Abstimmung Jahresprogramm mit den TV (Tätigkeitsbericht, Tätigkeitsprogramm, Strategieplan, Haushaltvoranschlag) e)Umsetzung der Tätigkeiten der TV laut Jahresprogramm sichern und koordinieren f)Einhaltung der Qualitätskriterien der TV überwachen und Nichteinhaltung melden - die Qualitätskriterien enthalten Sanktionsmöglichkeiten (D.LH , Nr. 4) - wird die Gemeinde wiederholt nicht tätig, wird das Land tätig - Sanktionen bei Nichteinhaltung werden nicht vom Regionalmanager ausgesprochen g)alle weiteren Aufgaben laut Aufgabenverteilung 2) Beruft bei Bedarf zusätzlich ein a)Treffen mit den Präsidenten b)Treffen mit den Direktoren 3) Arbeitsverhältnis a) privatrechtliches Arbeitsverhältnis (KV Dienstleistung und Handel) b) Führungsauftrag für 4 Jahre, der Vertrag mit IDM kann auch unbefristet sein.

9 Funktionsbereich Tourismus - Neuordnung der Tourismusorganisationen 9 Personal der RME 1)Personal a) Regionalmanager b) Mitarbeiter mindestens in den Bereichen - Produktentwicklung - Digital - PR 2)Personalaufnahme a) mittels Ausschreibung der Stellen b) Fähige Mitarbeiter der derzeitigen TVB/TV sollen frühzeitig zu einer Bewerbung animiert werden c) Stellenausschreibung bereits Anfang 2017, um vorhandene personelle Ressourcen nicht zu verlieren

10 Funktionsbereich Tourismus - Neuordnung der Tourismusorganisationen 10 Zeitlicher Rahmen 1)Umsetzung zum a) die neue Organisationsstruktur ist operativ 2) Übergangsjahre a) Überarbeitung des Landesgesetzes 33/1992 und der Durchführungsverordnung b) Neudefinition der Qualitätskriterien c) ein Changemanagement-System wird eingeführt, um den Prozess zu begleiten d) Simulation des neuen Systems anhand ausgewählter Beispiele e) die TVB bleiben operativ und werden dann liquidiert

11 Funktionsbereich Tourismus - Neuordnung der Tourismusorganisationen 11 Finanzierung: RME und TV Regionale Management Einheit (RME) 1)Landeshaushalt über Finanzierung IDM 2)Teil der Schlüsselbeiträge 3)25% Basis-Ortstaxe (Abgabe der TV an die RME) für Leistungen der RME, wie: a) Fixkosten und Grundleistungen b) Dienstleistungen / Marketingmaßnahmen (in Abstimmung/Genehmigung mit dem vorgelegten Jahresprogramm) c) nach 2 Jahren erfolgt eine Überprüfung der Finanzierung 4)zusätzliche Einnahmen durch Einkauf von Marketinginitiativen durch die TV und durch andere Akteure (wird zusätzlich eingekauft spricht dies für Qualität des Managers) Tourismusvereine (TV) 1)75% Basis-Ortstaxe + eventuelle Erhöhungen für Projekte 2)Gemeindebeiträge 3)Schlüsselbeiträge - aufgeteilt auf TV und RME 4)Investitionsbeiträge LG 33/1992 5)Eigenfinanzierung (Mitgliederbeitrag und Zuwendungen)

12 Funktionsbereich Tourismus - Neuordnung der Tourismusorganisationen 12 Regionale Management Einheiten Glurns Brixen St. Christina ▪ Meran ▪ Bozen ▪ Bruneck

13 13 Aufgabenverteilung

14 14 Aufgabenverteilung IDM RME TV Basismodell der Aufgabenverteilung durch Brandlogic.Anpassung und Ergänzung durch AG Tourismus. Prüfung und Finalisierung durch Arbeitsgruppe bestehend aus Vertretern von LTS, HGV, SMG/IDM, Tourismusverbände und Tourismusvereine.

15 15 Aufgabenverteilung IDM RME TV IDM RME TV

16 16 Aufgabenverteilung IDM RME TV IDM Definition der Landesstrategie für den Tourismus Vorgabe der Leitlinien für die Tourismus- entwicklung in Südtirol Positionierung der Dachmarke Südtirol Destinations- marketing für Südtirol RME Profilierung und Koordinierung der Orte Destinations- management nach Themen und Erlebnisräumen in Abstimmung mit den Orten TV Erlebbarmachen des Profils Betreuung des Gastes vor Ort Betreuung der Mitglieder

17 17

18 18

19 19


Herunterladen ppt "Funktionsbereich Tourismus - Neuordnung der Tourismusorganisationen 1 Neuordnung der Tourismusorganisationen Bozen, 07.03.2016 Organisationseinheiten Organigramm."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen