Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1. Crowdfunding im Innovationsprozess Alternative zu Förderprogrammen und Darlehen? 2.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1. Crowdfunding im Innovationsprozess Alternative zu Förderprogrammen und Darlehen? 2."—  Präsentation transkript:

1 1

2 Crowdfunding im Innovationsprozess Alternative zu Förderprogrammen und Darlehen? 2

3 3 Innovationsprozess Finanzierung IdeeInnovation Unternehmer

4 4 Innovationsprozess- Finanzierung Darlehen Förderprogramme → Zuschuss und Darlehen Eigenmittel Friends, Fools, Family Investor(en) Crowd (seit 2009 in USA, seit 2011 in Dtl.)

5 5 Businessplan Sicherheit Kredit Finanzierung über die Bank Unternehmer Bank €

6 6 € Businessplan Finanzierung über Investor Unternehmer €€€ Investor % Firmenanteile €€€ Kapital Langwieriger Prüfungsprozess

7 7 Finanzierung über die Crowd €€€ www € € € € UnternehmerCrowd Crowdfunding- Plattform Kampagne

8 8 Definition Crowdfunding "Crowdfunding" oder "Schwarmfinanzierung" beschreibt die Idee, einzelne Projekte oder Unternehmensgründungen zu finanzieren, indem eine Vielzahl von Einzelpersonen kleinere Beträge beisteuert. Der Vertragsschluss findet dabei unmittelbar zwischen Kapitalgeber und Kapitalsuchendem statt, die klassischen Finanzintermediäre bleiben außen vor. Vermittelt wird der Vertragsschluss in der Regel durch verschiedene am Markt befindliche Internetportale (Crowdfundingplattformen), die sich auf dieses Segment spezialisiert haben. (Jansen, Pfeifle, ZIP 2012, 1842)

9 9 www UnternehmerCrowd Crowdfunding- Plattform Akteure beim Crowdfunding Bindeglied

10 10 Unternehmer Akteure beim Crowdfunding Sucht: Kapital Bietet: Mehrwert ( Produkt, Dienstleistung, nicht monetäre Gegenleistung, Rendite..)

11 11 Akteure beim Crowdfunding Sucht: interessante Projekte & viele Mitglieder Einnahmen durch Provision Bietet: Plattform für Kommunikation & Zahlungsabwicklung standardisiertes Verfahren Crowdfunding- Plattform www

12 12 Akteure beim Crowdfunding Crowd Altruist Hedonist Kapitalist Bietet: …Gemeinwohl …Spaß & Kreativität …Rendite Kapital Sucht…

13 13 …. „Ist ein semiprofessioneller, passiver informeller Investor, welcher ein geringes aber bewusst riskantes Early-Stage-Investment in einem asymmetrischen Informationsumfeld über Dienstleistungs-Plattformen in junge Wachstumsunternehmen tätigt.“ (vgl. Jan Leicht, Dana Melanie Schramm und Jakob Carstens) Der Crowd-Investor

14 14 …. sucht nicht nur nach einer hohen Rendite, sondern will mit seinem Investment eine für ihn sinnvoll erscheinende Sache unterstützen. Häufige Motivation : Begeisterung für etwas Neues / Innovatives / Kreatives Soziale und kulturelle Verantwortung Ökologische Verantwortung Der Crowd-Investor

15 15 -> Deshalb müssen Unternehmer 2 Dinge vollbringen: 1.Begeisterung für ihre Idee hervorrufen 2.Das Vertrauen zu ihnen als Unternehmer- persönlichkeit und in das Unternehmen selbst gewinnen Der Crowd-Investor

16 16 Geeignete Vorhaben für Crowdfunding -> Crowdfunding ist deshalb vor allem geeignet für: Projekte aus denen man eine gute Story machen kann! Wow !!

17 17 Best Practice für Crowdfunding TikTok & LunaTik

18 18 Varianten des Crowdfunding Es gibt vielfältigste Varianten und es entstehen ständig neue!

19 19 - funding - investing - lending Crowd Spenden 4 Ausprägungen Varianten des Crowdfunding

20 20 - funding Crowd „Reward-Based Crowdfunding“ €€€ www UnternehmerCrowdCrowdfunding - Plattform €€€€ Produkt / Prämie € Varianten des Crowdfunding

21 21 - investing Crowd „Equity-Based Crowdfunding“ €€€ www UnternehmerCrowdCrowdfunding - Plattform €€€€ Firmen- / Gewinnanteile € % % Varianten des Crowdfunding

22 22 - investing Crowd Finanzierungsformen % Firmen- / Gewinnanteile %  Partiarisches Nachrangdarlehen  Genussrechte  Typische stille Beteiligungen  Atypisch stille Beteiligungen (-> Mezzanine Kapital)  Aktien Varianten des Crowdfunding

23 23 - investing Crowd % Kein Darlehen im herkömmlichen Sinn Verzinsung ist erfolgsabhängig und richtet sich nach Gewinn / Umsatz Kreditgeber wird nachrangig gegenüber anderen Gläubigern bedient -> (Nach Banken und Lieferanten, vor Eigenkapital) Bei Misserfolg Verlust des eingesetzten Kapitals, jedoch keine weitere Verlustbeteiligung (Nachschusspflicht) Aus rechtlicher Sicht kein Mitspracherecht, in der Praxis jedoch gewünscht Weitere Merkmale sind eine Exit-Klausel und Auszahlung bei Kündigung Finanzierungsformen Partiarisches Nachrangdarlehen Varianten des Crowdfunding

24 24 - investing Crowd % Hintergrund: Warum wählen viele Crowdfunding-Plattformen dieses Modell? -> Laut diversen dt. Gesetzen müssen Firmen, die öffentlich über € an Kapital einsammeln wollen, einen teuren und aufwendigen Wertpapierprospekt bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen (BaFin) einreichen. Ausnahme ist das partiarische Nachrangdarlehen! Somit können in Dtl. über dieses Modell bis zu 2,5 Mio. € ohne Verkaufsprospekt eingesammelt werden. Finanzierungsformen Partiarisches Nachrangdarlehen Varianten des Crowdfunding

25 25 - investing Crowd % Über Genussrechte nimmt der Investor am Erfolg des Unternehmens teil Die Ausgestaltung, wie eine Beteiligung des Investors an der Wertstei- gerung des Unternehmens erfolgt, kann sehr unterschiedlich gestaltet sein Der Kapitalgeber hat nach Ende der Laufzeit einen Rückzahlungsanspruch in Höhe des eingesetzten Kapitals, jedoch nachrangig Bei Misserfolg Verlust des eingesetzten Kapitals, keine Nachschusspflicht kein Mitsprache- oder Stimmrecht Ab € besteht Prospektpflicht Finanzierungsformen Genussrecht Varianten des Crowdfunding

26 26 - investing Crowd % Investor ist am Gewinn und je nach Vereinbarung am Verlust beteiligt (vertraglich geregelt) Bei Auflösung des Vertrags mit der Ges. hat der Investor einen Anspruch auf Rückzahlung seines Einsatzes, jedoch nachrangig Bei Misserfolg Verlust des eingesetzten Kapitals, keine Nachschusspflicht Keine Mitsprache- oder Stimmrechte aber Kontrollrechte (Einsicht in Bücher und Jahresabschluss) Ab € besteht Prospektpflicht Finanzierungsformen Typische stille Beteiligung Varianten des Crowdfunding

27 27 - investing Crowd % Investor ist am Gewinn und Verlust und am Vermögen der Gesellschaft beteiligt (vertraglich geregelt) Bei Auflösung des Vertrags mit der Ges. hat der Investor einen Anspruch auf Rückzahlung seines Einsatzes und an Wertsteigerung des Unternehmens U.U. Haftung für Verluste über die Einlage hinaus Mitsprache- oder Stimmrecht ist individuell verhandelbar Ab € besteht Prospektpflicht Finanzierungsformen Atypische stille Beteiligung Varianten des Crowdfunding

28 28 Crowd €€€ www UnternehmerCrowdCrowdfunding - Plattform €€€€ € % Zins & Tilgung €€€€ % - lending „Lending-Based Crowdfunding“ Varianten des Crowdfunding

29 29 Crowd €€€ www UnternehmerCrowdCrowdfunding - Plattform €€€€ € % Spende „Donation-Based Crowdfunding“ Dank, Spendenquittung Gestiftet von Varianten des Crowdfunding

30 30 Crowd Komplexität der Investmententscheidung funding lending investing Spenden Unsicherheit bei der Entscheidung Varianten des Crowdfunding

31 31 Crowdfunding-Plattformen

32 32 Crowdfunding-Plattformen

33 33 Crowdinvesting-Plattformen

34 34 Crowdinvesting-Plattformen

35 35 Crowdlending-Plattformen

36 36 Crowdlending-Plattformen

37 37 Crowdlending-Plattformen

38 38 Spenden-Plattformen

39 39 Der Crowdfunding Ablauf Auswahl einer geeigneten Crowdfunding-Plattform 1 Bewerbung bei der Plattform 2 Auswahl durch die Crowdfunding-Plattform und Vertragsgestaltung 3 Funding-Vorbereitung und Funding-Start (Präsentation des Projektes auf der Plattform) 4 Während des Fundings (Erreichen der Funding-Schwelle, Kommunikationsmaßnahmen zum Crowdfunding, Erreichen des Funding-Limits) 5 Kapitalauszahlung an das Unternehmen (Mittelverwendung durch das Unternehmen, Information über Geschäftsverlauf an Investoren, ggf. Gewinnausschüttung an Investoren) 6

40 40 Der „Herding“-Effekt Kampagnen-StartFunding-Ziel Laufzeit

41 41 Pro & Contra Crowdfunding

42 42 Pro & Contra Crowdfunding + Alternative zu Banken und VC + Marketingeffekt 1: Aufmerksamkeit potenzieller Kunden + Marketingeffekt 2: Gewinnung von Multiplikatoren + Aufmerksamkeit der Medien + Aufmerksamkeit von potenziellen Investoren + Marktforschung + Wertvolles Feedback zu Geschäftsmodell und Produkt + Hoheit über das eigene Geschäft + Motivation für sein Projekt

43 43 Pro & Contra Crowdfunding - Unsicherheit über Funding-Erfolg - Ungewollte Transparenz durch das Offenlegen der Geschäftsstrategie und -zahlen, z.B. im Businessplan, Gefahr der Nachahmung - Aufwand für Vorbereitung und Durchführung des Fundings - Aufwand für das Management der Crowd und Investor-Relations - Fehlender Know-how-Zufluss - Mögliche Unvereinbarkeit des Vertragsmodells mit potenziellen Anschlussinvestoren

44 44 Fazit Crowdfunding ! !Crowdfunding bietet dem Handwerk eine Alternative zur Finanzierung !Grundvoraussetzung ist eine gute Story sowie die Bereitschaft zur Kommunikation und hoher Transparenz !Die Idee sollte schnell umsetzbar sein, am besten ist der „Proof of concept“ bereits erfolgt und ein funktionsfähiger Prototyp vorhanden !Schutzrechte sollten bereits angemeldet sein !Kein schnelles und günstiges Geld durch die Crowd !Arbeitsaufwand auf keinen Fall unterschätzen !Verträge genau prüfen am besten mit Rechtsanwalt und Steuerberater

45 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Handwerkskammer für München und Oberbayern Max-Joseph-Straße München Telefon:


Herunterladen ppt "1. Crowdfunding im Innovationsprozess Alternative zu Förderprogrammen und Darlehen? 2."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen