Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Ingenieurbüro Michael Breier Michael Breier Dipl.-Ing (FH) Elektrotechnik Software für die Industrie Anforderungsmanagement Projektmanagement Softwareentwicklung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Ingenieurbüro Michael Breier Michael Breier Dipl.-Ing (FH) Elektrotechnik Software für die Industrie Anforderungsmanagement Projektmanagement Softwareentwicklung."—  Präsentation transkript:

1 Ingenieurbüro Michael Breier Michael Breier Dipl.-Ing (FH) Elektrotechnik Software für die Industrie Anforderungsmanagement Projektmanagement Softwareentwicklung 1 Workshop Qualität 1 Qualität Was ist das Wie definieren wir Qualität

2 Ingenieurbüro Michael Breier Michael Breier Dipl.-Ing (FH) Elektrotechnik Software für die Industrie Anforderungsmanagement Projektmanagement Softwareentwicklung 2 Ein Praxisbeispiel Projekt: Sonntag Frühstückstisch decken  Küchentisch decken  Brot-Brettchen auf den Tisch  Kaffe Becher  Messer, Löffel  Heiß Wasser bereiten  Instant Kaffe auf den Tisch  Brot, Weißbrot und Brett und Messer  Tupperbox mit Aufschnitt aus dem Kühlschrank auf den Tisch  Margarine aus dem Kühlschrank Ready for FAT FAT Procedure: FAT Procedure: Frau kommt in die Küche  Esszimmertisch erwartet  Kleine Teller von geerbten Geschirr  Tassen mit Untertassen  Sonntagsbesteck (Silber)  Frisch gebrühter Kaffee  Brot/Weißbrot schneiden  Aufschnitt auf extra Teller sortieren  Butter  Wo sind die Brötchen ????  Ein gekochtes Ei wäre schön

3 Ingenieurbüro Michael Breier Michael Breier Dipl.-Ing (FH) Elektrotechnik Software für die Industrie Anforderungsmanagement Projektmanagement Softwareentwicklung 3 Definition der Qualität Qualität nach DIN Teil 1 Gesamtheit von Eigenschaften und Merkmalen eines Produktes oder einer Tätigkeit, die sich auf deren Eignung zur Erfüllung gegebener Erfordernisse bezieht MannFrau Lieferant Kunde Anforderung Lieferung den Anforderungen entsprechend Qualitätsdefinition Ein Produkt oder eine Dienstleistung die den Anforderungen des Kunden entspricht

4 Ingenieurbüro Michael Breier Michael Breier Dipl.-Ing (FH) Elektrotechnik Software für die Industrie Anforderungsmanagement Projektmanagement Softwareentwicklung 4 Anforderungen erfassen Teil 1 “Allein es ist ein Unglück, dass der Begriff Glückseligkeit ein so unbestimmter Begriff ist, dass obgleich jeder Mensch zu dieser zu gelangen wünscht, er doch niemals bestimmt und mit sich selbst einstimmig sagen kann, was er eigentlich wünsche und wolle.” (Kant, Grundlegung zur Metaphysik der Sitten)

5 Ingenieurbüro Michael Breier Michael Breier Dipl.-Ing (FH) Elektrotechnik Software für die Industrie Anforderungsmanagement Projektmanagement Softwareentwicklung 5 Anforderungen erfassen Teil 1 das Kano Modell Erfüllungsgrad Kundenzufriedenheit Leistungsmerkmale Grundmerkmale Begeisterungsmerkmale Zeit Dr. Noriaki Kano Unerhebliche Merkmale Rückweisungs- Merkmale

6 Ingenieurbüro Michael Breier Michael Breier Dipl.-Ing (FH) Elektrotechnik Software für die Industrie Anforderungsmanagement Projektmanagement Softwareentwicklung 6 Anforderungen empirisch erfassen PerformerMust Be‘sExciter Silberbesteck (P1)Esszimmertisch (M1)Gekochtes Ei (E1) Teller (P2)Brötchen (M2)Lachs (E2) Tassen (P3)Frisch gepr. O-Saft (E3) Frisch gebrühter Kaffe (P4)Sekt (E4) Geschnittenes Brot (P5) Aufschnitt auf Teller (P6) Butter (P7)

7 Ingenieurbüro Michael Breier Michael Breier Dipl.-Ing (FH) Elektrotechnik Software für die Industrie Anforderungsmanagement Projektmanagement Softwareentwicklung 7 Gewichtung der Anforderungen Kundenerwartung hoch mittel niedrig hoch mittel niedrig Risiko Anford. Nr. P3 P1 P4 P5 P2 P6 P7 Sofort Umsetzen Umsetzen Umsetzung überdenken Größe  Aufwand M1 M2 E1 E2 E3 E4

8 Ingenieurbüro Michael Breier Michael Breier Dipl.-Ing (FH) Elektrotechnik Software für die Industrie Anforderungsmanagement Projektmanagement Softwareentwicklung 8 Der Urvater des QM. Die 4 Grundsätze Philip B. Crosby Die Definition von Qualität ist Erfüllung von Anforderungen Das Qualitätssicherungssystem beschäftigt sich mit Verhütung und dem Sicherstellen von Produktion richtig beim ersten Versuch. Die Maßgröße für Qualität sind die Kosten der Nichterfüllung (die Aufgabe nicht im ersten Anlauf richtig zu erfüllen) Der Grenzwert von Leistung ist Null Fehler (engl. zero defects)

9 Ingenieurbüro Michael Breier Michael Breier Dipl.-Ing (FH) Elektrotechnik Software für die Industrie Anforderungsmanagement Projektmanagement Softwareentwicklung 9 14 Schritte zur Qualitätsverbesserung 1. Stelle sicher, dass das Management sich zur Qualität verpflichtet. 2. Forme Qualitätsverbesserungsteams mit Stellvertretern aus jeder Abteilung 3. Bestimme, wo aktuelle oder mögliche zukünftige Qualitätsprobleme liegen. 4. Bewerte die Kosten der Qualität und erläutere dessen Verwendung als Management-Werkzeug. 5. Erhöhe das Qualitätsbewusstsein und den persönlichen Einsatz dafür bei allen Beschäftigten. 6. Ergreife Maßnahmen, um in früheren Schritten entdeckte Probleme zu beheben. 7. Gründe ein Komitee für ein Null-Fehler Programm. 8. Bilde Aufsichtspersonal so aus, dass sie ihren Teil im Qualitätsverbesserungsprogramm erfüllen können. 9. Halte einen Null-Fehler-Tag ab, damit alle Beschäftigten realisieren, dass sich etwas verändert hat. 10. Ermutige Einzelne, sich selbst und ihren Gruppen Verbesserungsziele zu setzen. 11. Ermutige Beschäftigte, dem Management mitzuteilen, welche Hindernisse ihnen beim Erreichen der Verbesserungsziele im Wege sind. 12. Erkenne die Teilnehmenden an und zeige das auch. 13. Bilde Qualitätsmeetings, um regelmäßige Kommunikation herzustellen. 14. Durchlaufe das ganze Programm wieder und wieder, um zu betonen, dass das Qualitätsverbesserungsprogramm nie endet. Philip B. Crosby

10 Ingenieurbüro Michael Breier Michael Breier Dipl.-Ing (FH) Elektrotechnik Software für die Industrie Anforderungsmanagement Projektmanagement Softwareentwicklung 10 Methoden des Qualitätsmanagements Das Grundproblem: Die Lieferung der richtigen, vom Kunden gewünschten Leistung im richtigen Moment zum verlangten Preis! (In quality, in time, in budget) ABC-Analyse, Aktionsliste, Balanced Scorecard, Benchmarking, Brainstorming, Brainwriting, Fehlersammelliste, FMEA, Gantt-Diagramm, Korrelationsdiagramm, Kreativitätstechniken, Kundenzufriedenheitsmessung, Managementbewertung, Management by Objectives (MbO), Mindmapping, Netzplan, Nutzwertanalyse, Pareto-Diagramm, Pivottabelle, Präferenzmatrix, Prozessmanagement, Prozessregelkarten, Prozess- und Maschinenfähigkeit, Prüfmittelmanagement, Qualitätskosten, QFD, Quality Gates, SWOT-Analyse Die Lösung: Ein Prozess muss her!!!!

11 Ingenieurbüro Michael Breier Michael Breier Dipl.-Ing (FH) Elektrotechnik Software für die Industrie Anforderungsmanagement Projektmanagement Softwareentwicklung 11 Methoden des Qualitätsmanagements TQM & QFD Stellvertretend für viele TQM: Total Quality Management Qualität orientiert sich am Kunden, Qualität wird mit Mitarbeitern aller Bereiche und Ebenen erzielt, Qualität umfasst mehrere Dimensionen, die durch Kriterien operationalisiert werden müssen, Qualität ist kein Ziel, sondern ein Prozess, der nie zu Ende geht, Qualität bezieht sich nicht nur auf Produkte, sondern auch auf Dienstleistungen, Qualität setzt aktives Handeln voraus und muss erarbeitet werden.

12 Ingenieurbüro Michael Breier Michael Breier Dipl.-Ing (FH) Elektrotechnik Software für die Industrie Anforderungsmanagement Projektmanagement Softwareentwicklung 12 Methoden des Qualitätsmanagements TQM & QFD Stellvertretend für viele QFD: Quality Function Deployment Copy the spirit, not the form Das Quality Function Deployment verwendet als Werkzeug das House of Quality (HoQ) um die Kundenwünsche in Qualitätsmerkmale umzusetzen. QFD definiert die folgenden Kategorien/Phasen  Qualitätsentwicklung  Technologieentwicklung  Kostenentwicklung  Zuverlässigkeitsentwicklung Jede Phase wird in einem eigenen HoQ betrachtet

13 Ingenieurbüro Michael Breier Michael Breier Dipl.-Ing (FH) Elektrotechnik Software für die Industrie Anforderungsmanagement Projektmanagement Softwareentwicklung 13 QFD The House of quality „House“ of Quality als Basis von QFD Technische Lösungen Funktional: Produktfunktionen Nicht-funktional: Qualitätsmerkmale Bewertung Technisch Ökonomisch Kundennutzen Bedürfnisse Zufriedenheiten

14 Ingenieurbüro Michael Breier Michael Breier Dipl.-Ing (FH) Elektrotechnik Software für die Industrie Anforderungsmanagement Projektmanagement Softwareentwicklung 14 QFD vereinfachtes House of quality Gemütlich essen4 Gutes Essen3 Gute Getränke2 Schönes Ambiente3 Liebevoll Angerichtet5 9/36 1/43/12 9/273/6 9/18 9/27 1/3 9/453/15 9/ Kundenanforderung Qualitätsmerkmal Gewichtung Bedeutung Relation Kundenanforderung Zu Qualitätsmerkmal 1 = mgl. Bez. 3 = mäßige Bez. 9 = starke Bez. Anforderungen an ein Sonntagsfrühstück Gesamtdatenmenge: %15%19%2%18%10% Relativ

15 Ingenieurbüro Michael Breier Michael Breier Dipl.-Ing (FH) Elektrotechnik Software für die Industrie Anforderungsmanagement Projektmanagement Softwareentwicklung 15 QFD – Pareto Analyse (80/20 Prinzip) Die Maßnahmen finden, die maßgeblich zur Lösung beitragen. Wenn wir mit dem Kopf im Ofen und den Füßen in der Kühltruhe liegen, geht es uns im Durchschnitt gut. Warnung vor dem Mittelwert Ein Mensch, der von Statistik hört, denkt dabei nur an Mittelwert. Er glaubt nicht dran und ist dagegen, ein Beispiel soll es gleich belegen: Ein Jäger auf der Entenjagd hat seinen ersten Schuß gewagt. Der Schuss, zu hastig aus dem Rohr, lag eine gute Handbreit vor. Der zweite Schuss mit lautem Krach lag eine gute Handbreit nach. Der Jäger spricht ganz unbeschwert voll Glauben an den Mittelwert: Statistisch ist die Ente tot. Doch wär´er klug und nähme Schrot, dies sei gesagt, ihn zu bekehren, er würde seine Chancen mehren: Der Schuss geht ab, die Ente stürzt, weil Streuung ihr das Leben kürzt.

16 Ingenieurbüro Michael Breier Michael Breier Dipl.-Ing (FH) Elektrotechnik Software für die Industrie Anforderungsmanagement Projektmanagement Softwareentwicklung 16 QFD – Pareto Analyse (80/20 Prinzip) Bedeutung 34%25%15% 9%2% Relativ Kummuliert

17 Ingenieurbüro Michael Breier Michael Breier Dipl.-Ing (FH) Elektrotechnik Software für die Industrie Anforderungsmanagement Projektmanagement Softwareentwicklung 17 QFD – The Ishikawa Analysis (Cause & Effect) Problem o. Ziel Ausrüstung Umwelt Menschen Maschinen Materialien Methoden Management Geld Bereiche Wirkursachen

18 Ingenieurbüro Michael Breier Michael Breier Dipl.-Ing (FH) Elektrotechnik Software für die Industrie Anforderungsmanagement Projektmanagement Softwareentwicklung 18 Workshop Qualität 1 Qualität Ist kostenlos Danke für Ihre Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "Ingenieurbüro Michael Breier Michael Breier Dipl.-Ing (FH) Elektrotechnik Software für die Industrie Anforderungsmanagement Projektmanagement Softwareentwicklung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen