Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Tintenstrahldrucker Von Raphael Kotzmann 18.01.2016.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Tintenstrahldrucker Von Raphael Kotzmann 18.01.2016."—  Präsentation transkript:

1 Tintenstrahldrucker Von Raphael Kotzmann

2 Inhalt  Geschichte des Tintenstrahldrucker  Funktion des Tintenstrahldrucker  CIJ-Drucker  DOD-Drucker  Tinten  Spezialpapiere  Vorteile des Tintenstrahldrucker  Nachteile des Tintenstrahldrucker

3 Geschichte des Tintenstrahldruckers  erster Tintenstrahldrucker, der Teletype Inktronic  Anfang der 70er Jahre wurden Tintenstrahldrucker für die Industrie entwickelt  HP ThinkJet aus dem Jahr 1984, erster Drucker für den Endkundenmarkt  Der erste Piezo-Drucker auf dem Markt, der Epson SQ

4  Um 2000 erschienen die ersten Drucker mit den Zusatzfarben Rot, Blau, Grün und Orange  Bis zum Ende der 2000er Jahre hat sich der Markt stabilisiert und etabliert.  HP, Cannon, Epson gehören zu den größten Druckerherstellern der Welt

5 Funktion des Tintenstrahldruckers  Tintenstrahldrucker sind Matrixdrucker  gehören zur Gruppe der Non-Impact-Drucker  Zum Bedrucken muss ein Drucker zwei Bewegungen ausführen: 1. die Querbewegung des Druckkopfes und 2. die Vertikalbewegung des Druckpapiers

6  zwei verschiedene Tintenstrahldruckerarten:  CIJ-Drucker (Continuous Ink Jet), Drucker mit kontinuierlichem Tintenstrahl  DOD-Drucker (Drop On Demand), einzelne Tropfen verschießende Geräte

7 CIJ-Drucker  Werden ausschließlich in der Industrie eingesetzt  Anwendungsgebiete: Haltbarkeitsdatum auf Produkten, Adressierung, usw.  Ein Piezoelement im Druckkopf moduliert den Tintenstrahl  Die Austrittsgeschwindigkeiten liegen zwischen 10 m/s und 50 m/s  Der CIJ-Drucker unterscheidet sich vom DOD durch seinen kontinuierlichem Tintenstrahl

8 DOD-Drucker  Nur der gebrauchte Tintentropfen verlässt die Drüse  im Büro- Heimbereich zu finden  Druckarten:  Piezo-Technik  Heizelement-Technik

9 Reinigung des Tintenstrahldruckers  Bei allen DOD-Druckern trocknet die Tinte nach einer gewissen Zeit ein  Viele Druckermodelle führen eine Reinigung automatisch durch  Automatische Reinigungen verbrauchen oft viel Tinte

10 Tinten  Grundfarben:  Cyan  Magenta  Gelb  Schwarz  Unterschiedliche Tintenarten: z.B.  Farbstofftinten  Pigmenttinten  Wachstinten

11  Tinte wird meistens auf Wasserbasis hergestellt  mit Stoffen versetzt die ein schnelleres eintrocknen ermöglichen  diversen Farbtönen und Eigenschaften existent  Oft große Preisunterschiede zwischen den verschiedenen Tintenherstellern

12 Spezialpapiere  Wahre Leistungsfähigkeit entfalten Tintenstrahldrucker besonders auf Spezialpapieren  Spezialpapiere bestehen aus einem Trägerstoff zB. Papier oder Kunststoff  Haben eine spezielle Haftschicht  Sie tragen zu einer längeren Farbintensität bei

13 Vorteile des Tintenstrahldrucker  niedriger Kaufpreis  Viele Zusatzfunktionen wie scannen, Sofortdruck,…  Hohe Druckqualität mit Spezialpapieren  Dokumentendruck möglich  Wenig Lärm beim Druckvorgang  Platzsparende und kompakte Bauweise

14 Nachteile von Tintenstrahldruckern  Teuer in der Wartung (hohe Tintenpatronenkosten)  Schlechte Auflösung bei Fotodruck  Aufwärmphase vor dem ersten Druck  Eintrocknen der Tinte bei längerer Nichtbenutzung  Oft kürzere Lebensdauer als andere Druckermodelle  Die meisten Geräte drucken nicht wisch- und wasserfest

15 Danke für eure Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Tintenstrahldrucker Von Raphael Kotzmann 18.01.2016."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen