Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

WIR HABEN DIE IDEEN FÜR DIE ZUKUNFT. Dezentrales Logo optional Das Ziel: Entwicklung, Realisierung und Transfer technologischer Innovationen Die TU Berlin.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "WIR HABEN DIE IDEEN FÜR DIE ZUKUNFT. Dezentrales Logo optional Das Ziel: Entwicklung, Realisierung und Transfer technologischer Innovationen Die TU Berlin."—  Präsentation transkript:

1 WIR HABEN DIE IDEEN FÜR DIE ZUKUNFT

2 Dezentrales Logo optional Das Ziel: Entwicklung, Realisierung und Transfer technologischer Innovationen Die TU Berlin im Überblick eine der größten technischen Universitäten Deutschlands breites Fächerspektrum internationale Ausrichtung enge Zusammenarbeit von Wissenschaft und Wirtschaft intensive Frauenförderung erfolgreiches Gründerumfeld kontinuierliche Modernisierung der Verwaltung Seite 2

3 Dezentrales Logo optional Seite 3 Landeszuschuss: 310,0 Mio. Euro (2016) zusätzliche Drittmittelausgaben 178,9 Mio. Euro (2014) Studierende (WiSe 2015/2016) Beschäftigte (davon 85 Emeriti): Stand: März 2016

4 Dezentrales Logo optional Die Fakultäten I Geistes- und Bildungswissenschaften II Mathematik und Naturwissenschaften III Prozesswissenschaften IV Elektrotechnik und Informatik V Verkehrs- und Maschinensysteme VI Planen Bauen Umwelt VII Wirtschaft und Management Seite 4

5 Dezentrales Logo optional Seite Gründung der Bauakademie Gründung der Gewerbeakademie Verleihung des Promotionsrechtes an die technischen Hochschulen Eingliederung der 1770 gegründeten Bergakademie Neugründung als TU Berlin Beginn eines umfassenden Reformkurses Bauakademie und Gewerbeakademie verschmelzen zur Königlich Technischen Hochschule zu Berlin (TH) Einweihung des Hauptgebäudes Vertreibung jüdischer und politisch missliebiger Wissenschaftler während der NS-Diktatur Schließung der TH Berlin Mit der Grundsteinlegung für das Nordgelände beginnt eine Phase des Ausbaus

6 Dezentrales Logo optional Berühmte Wissenschaftler und Forscher Franz Reuleaux ( ) Maschinenkinematik Adolf Slaby ( )Funkentelegraphie Alois Riedler ( ) Kraftfahrzeugbau Adolf Miethe ( ) Drei-Farben-Fotografie Georg Schlesinger ( ) Fabrikbetrieb Hermann Föttinger ( ) vollautomatisches Getriebe Hans Geiger ( ) Geiger-Zähler Gustav Hertz* ( )Verhalten von Elektronen Eugene Wigner* ( )Quantenmechanik Ernst Ruska* ( ) Elektronenmikroskop Hans Boersch ( )Elektronenoptik Konrad Zuse ( ) Erste prozessgesteuerte Rechenmaschine * Nobelpreisträger Seite 6

7 Dezentrales Logo optional Campus Charlottenburg im Überblick Hauptcampus in zentraler Lage in Berlin-Charlottenburg weitere Standorte auch im Norden und Süden Berlins Seite 7

8 Dezentrales Logo optional Studium und Lehre Seite 8

9 Dezentrales Logo optional 40 Bachelorstudiengänge, 63 Masterstudiengänge, 16 weiterbildende Masterstudiengänge sowie 5 weitere Studienmöglichkeiten - Schwerpunkte in Ingenieur- und Naturwissenschaften aber auch - Wirtschafts-, Sozial-, Planungs- und Geisteswissenschaften uniweite Einführung von Bachelor- und Master- Studiengängen bis Ende regionale und nationale Alleinstellungsmerkmale Kontinuierliche Verbesserung der Lehre u. a. durch - 10-Mio.-Euro-Programm der TU - Offensive Wissen durch Lernen - Ausbau des E-Learning-Angebots - alternative und innovative Lehrangebote wie Studienreformprojekte und Projektwerkstätten regelmäßige Praxis-Veranstaltungen u.a. mit Siemens, DaimlerChrysler, Deutsche Telekom und ThyssenKrupp Seite 9

10 Dezentrales Logo optional Aufteilung der Studierenden nach Fächergruppen Seite 10 Stand: Wintersemester 2015/16

11 Dezentrales Logo optional eine der modernsten Uni-Bibliotheken Deutschlands Internetzugang, eigene adresse und Homepage weitgehende Abdeckung des Campus durch WLAN kontinuierlicher Ausbau des E-Learning-Angebots Fremdsprachenunterricht Besser studieren: Trainingsangebot zu Lern- und Arbeitstechniken, Prüfungen, Examen, … Career Service: Karriere planen, Berufseinstieg sichern Seite 11

12 Dezentrales Logo optional Diverse Freizeitmöglichkeiten: - breites Sportangebot von Aikido bis Yoga - über 50 studentische Initiativen und Vereinigungen - Collegium Musicum von TU und FU Berlin - Campusradio Online, das Internetradio - Studentenclub Unikino zahlreiche Grünflächen und Cafés auf dem Campus zentrale Lage mitten in der westlichen City Berlins kurze Wege zum vielfältigen Freizeitangebot Berlins - von Kunst und Kultur bis hin zur Kneipenszene Partnerhochschule des Spitzensports Seite 12

13 Dezentrales Logo optional Die TU wirbt aktiv bei Jugendlichen für ein Studium der Ingenieur- und Naturwissen- schaften, z. B. durch: TU-Info-Tage für Schülerinnen und Schüler Schülerinnen & Schüler-Technik-Tage Schülerinnen- und Schüler-Uni an der Fakultät II Mathematik und Naturwissenschaften Schulportal an der Fakultät IV Elektrotechnik und Informatik Schulbesuche des Präsidenten Probestudium Studieren ab 16 Kinder-Uni für Kunst und Technik „Lange Nacht der Wissenschaften“ „dEIn Labor“ (das Elektrotechnik- und Informatik-Labor der Fakultät IV) Angebote nur für Schülerinnen Techno-Club Workshop „Try it“ der Femtec GmbH Girls‘ Day Physiklabor für Mädchen GET-IT! [Girls, Education, Technology] Seite 13

14 Dezentrales Logo optional Forschung Seite 14

15 Dezentrales Logo optional Die Zukunftsfelder der TU Berlin Energie Gestaltung von Lebensräumen Gesundheit und Ernährung Information und Kommunikation Mobilität und Verkehr Wasser Wissensmanagement Seite 15

16 Dezentrales Logo optional Seite 16 gefördertes Projekt in der 1. Ausschreibungsrunde der Exzellenzinitiative von Bund und Ländern Graduiertenschule Berlin Mathematical School gefördertes Projekt in der 2. Ausschreibungsrunde der Exzellenzinitiative von Bund und Ländern Exzellenzcluster „Unifying Concepts in Catalysis“ Beteiligungen der TU Berlin an weiteren Projekten der Exzellenzinitiative Forschungsgruppe „Museen“ im Exzellenzcluster „TOPOI“ Projekte „Medium und Emotion“ und „Die Emotionalisierung der Religion“ im Exzellenzcluster „Languages of Emotion“

17 Dezentrales Logo optional über 40 Institute in 7 Fakultäten 2 Graduiertenschulen 1 DFG-Forschungszentrum 6 fakultätsübergreifende Innovationszentren 7 DFG-Sonderforschungsbereiche, an 9 weiteren beteiligt 5 DFG-Forschergruppen, an 12 weiteren beteiligt 7 DFG-Graduiertenkollegs, an 6 weiteren beteiligt 178,9 Mio. Euro Drittmittelausgaben (2014) Existenzgründungen von TU-Alumni erwirtschafteten im Jahr Mio. € (Ergebnis einer Gründerumfrage unter 267 Unternehmen) 3 ERC Advanced Grants, 8 ERC Starting Grants 2 Humboldt-Professuren Viele große Forschungskonsortien, gefördert von BMBF, BMWi und EU Seite 17

18 Dezentrales Logo optional DFG-Forschungszentrum „MATHEON – Mathematik für Schlüsseltechnologien“ – herausragendes wissenschaftliches Zentrum mit internationaler Strahlkraft Zusammenschluss von TU Berlin, FU Berlin, HU Berlin und zwei außeruniversitären Forschungsinstituten, TU Berlin hat die Sprecherschaft inne European Center for Information and Communication Technologies (EICT) – Public- Private-Partnership von wissenschaftlichen Institutionen, Einrichtungen der angewandten Forschung und führenden Industrieunternehmen TU Berlin ist starker Partner EICT hat seinen Sitz auf dem Campus der TU Berlin Seite 18

19 Dezentrales Logo optional Gemeinsame Berufungen mit 29 außeruniversitären Forschungseinrichtungen, z. B. mit Instituten der - Fraunhofer-Gesellschaft - Wissenschaftsgemeinschaft Gottfried Wilhelm Leibniz - Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren 12 Stiftungsprofessuren 6 An-Institute Netzwerke Wissenschaft und Wirtschaft, u. a.: - PVcomB Kompetenzzentrum Dünnschicht- und Nanotechnologie für Photovoltaik Berlin - Bernstein Zentrum für Neurotechnologie BMBF-Kompetenzzentrum "NanOp“ - Zentrum für Mikrosystemtechnik Berlin - Center for Knowledge Interchange (CKI) mit der Siemens AG - DFG-Forschungszentrum “MATHEON” - Deutsche Telekom Laboratories (T-Labs) Seite 19

20 Dezentrales Logo optional 513 Promotionen, davon 157 von Frauen (2015) 14 Habilitationen, davon keine Frauen (2015) 16 Juniorprofessuren (März 2016) Postgraduate International Process Engineering School TU-Gründerinitiative ProFil-Programm von TU, FU und HU Berlin zur Förderung hoch qualifizierter Wissenschaftlerinnen Graduiertenkollegs Graduiertenschulen: Berlin Mathematical School (BMS), Berlin International Graduate School of Natural Science and Engineering (BIS-NSE) Seite 20

21 Dezentrales Logo optional Internationales Seite 21

22 Dezentrales Logo optional Wissenschaftliche Kooperationen mit über 130 renommierten Universitäten in mehr als 35 Ländern Austauschprogramme für Studierende mit über 310 Universitäten in Europa und Übersee Doppeldiplom-Programme mit Hochschulen in Frankreich, Südkorea, China, Polen, Chile, Russland und Großbritannien Absolventenvereine in Europa, Asien, Afrika und Südamerika Seite 22

23 Dezentrales Logo optional Seite 23 Mit 19 Prozent einer der höchsten Ausländeranteile im Vergleich zu deutschen Hochschulen ausländische Studierende aus über 130 Staaten:

24 Dezentrales Logo optional Seite 24 uniweite Einführung von Bachelor- und Master- Abschlüssen bis zum Ende 2010 durchschnittlich 23 ausländische Alexander-von-Humboldt- Stipendiaten und Preisträger kommen jährlich an die TU bis zu Austauschstudierende jährlich kommen an die TU bzw. gehen von der TU ins Ausland rund 50 Auslandspraktika jährlich im Rahmen des EU-Programms „Erasmus-Placement“ Studienkolleg der TU Berlin: Es existiert seit 1962 und ist bundesweit das größte Kolleg im Bereich Natur- und Ingenieurwissenschaften. Die Vorbereitungskurse nutzen pro Semester 150 bis 200 Studienbewerber und -bewerberinnen aus allen Teilen der Welt.

25 Dezentrales Logo optional Seite 25 Zu rund Mitgliedern im nationalen und rund Mitgliedern aus 122 Ländern im internationalen Alumni-Programm hält die TU Berlin Kontakt Angebote für Ehemalige: Gründernetzwerk, Outcoming-Studien, Summer- Schools, Weiterbildungsangebote, Sportkurse, lebenslange -Adresse etc. der Förderverein „Gesellschaft von Freunden der TU Berlin e.V.“ bietet ideelle und materielle Unterstützung Öffnung der Hochschule nach außen, z. B. durch... - Beteiligung an großen Publikumsveranstaltungen wie Lange Nacht der Wissenschaften, Tag des offenen Denkmals, u. a. - Beteiligungen an Messen, u.a. an der CeBIT - öffentliche Vortragsreihen wie die „Queen‘s Lecture“ und „Climate Lecture“

26 Dezentrales Logo optional Seite 26 Wir würden uns freuen, Sie an der TU Berlin begrüßen zu können! Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.

27 Dezentrales Logo optional Seite 27 Mehr im Internet unter

28 Dezentrales Logo optional Seite 28 Impressum: Technische Universität Berlin Stabsstelle Presse, Öffentlichkeitsarbeit und Alumni Straße des 17. Juni 135, Berlin Tel.: 030/ , Fax: 030/ Internet: Stand: April 2016


Herunterladen ppt "WIR HABEN DIE IDEEN FÜR DIE ZUKUNFT. Dezentrales Logo optional Das Ziel: Entwicklung, Realisierung und Transfer technologischer Innovationen Die TU Berlin."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen