Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

SV-Pflicht der GmbH-Geschäftsführer – Gestaltung der Beitragsgrundlagen nach GSVG Informationsabend KWT 24.2.2016 Landesstelle OÖ. WP/StB KR Hannes Mitterer.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "SV-Pflicht der GmbH-Geschäftsführer – Gestaltung der Beitragsgrundlagen nach GSVG Informationsabend KWT 24.2.2016 Landesstelle OÖ. WP/StB KR Hannes Mitterer."—  Präsentation transkript:

1 SV-Pflicht der GmbH-Geschäftsführer – Gestaltung der Beitragsgrundlagen nach GSVG Informationsabend KWT Landesstelle OÖ. WP/StB KR Hannes Mitterer

2 Themen: Möglichkeiten der SV-Pflicht von GESER- GF Beitragsgrundlage (BGL) gem. § 25 GSVG Vorläufige BGL gem. § 25a GSVG Sonderbestimmung für GESER-GF Formular KESt-Anmeldung ab Gesellschafter-GF BeitragsGL nach GSVG KWT Landesstelle OÖ. WP/StB KR Hannes Mitterer 2

3 Möglichkeiten der SV-Pflicht von GESER-GF

4 Unterscheidung Organstellung vs schuldrechtlichem Vertrag

5 Vertragstypen Dienstvertrag – Dauerschuldverhältnis – Arbeitsrechtlich Dienstnehmer – schuldet seine Arbeitskraft – Bindung an Arbeitsort, Arbeitszeit, arbeitsbezogenes Verhalten je qualifizierter, umso weniger ausgeprägt Freier Dienstvertrag – Dauerschuldverhältnis – zwar persönliche Arbeitserbringung – aber die Kriterien wie bei DV nicht vorhanden oder kaum ausgeprägt – möglich, wenn: Siehe Sedlacek in SWK Gesellschafter-GF BeitragsGL nach GSVG KWT Landesstelle OÖ. WP/StB KR Hannes Mitterer 5

6 Vertragstypen (2) Werkvertrag – Zielschuldverhältnis – z.B. bei Sanierungsmanager auf Zeit Vertrag endet mit Erreichen eines bestimmten Zieles – z.B. Aufhebung Sanierungsverfahren Beauftragungsvertrag – Vertrag sui generis Bevollmächtigungsvertrag Gesellschafter-GF BeitragsGL nach GSVG KWT Landesstelle OÖ. WP/StB KR Hannes Mitterer 6

7 Sozialversicherungsrechtliche Möglichkeiten Dienstnehmer gemäß § 4 (2) ASVG – Verpflichtung zu Dienstleistung – gegen Entgelt – in persönlicher und wirtschaftlicher Abhängigkeit – auch bei Überwiegen der Merkmale gegenüber selbständiger Tätigkeit – oder Lohnsteuerpflicht gemäß § 47 EStG auf Grund dieses Tatbestandes allein kein Arbeitsverhältnis i. S. des Arbeitsrechts daher Anspruchslohn nur auf Grund des Vertrages (siehe Beilage: VwGH) Dienstnehmer gemäß § 4 (4) ASVG – wäre theoretisch möglich, wenn: keine Lohnsteuerpflicht keine Mitgliedschaft des Gesellschafters bei der WKO oder bei Kammer eines freien Berufes bei gleichzeitiger Gesellschafterstellung und keine WKO - Mitgliedschaft der Gesellschaft – lt. E-MVB aber nicht möglich Gesellschafter-GF BeitragsGL nach GSVG KWT Landesstelle OÖ. WP/StB KR Hannes Mitterer 7

8 Sozialversicherungsrechtliche Möglichkeiten (2) GSVG gemäß § 2 (1) Z 1 – wenn nicht ASVG (auf Grund der GF-Tätigkeit) – GF ist nicht gleichzeitig Gesellschafter – GF ist aber persönlich Mitglied der WKO GSVG gemäß § 2 (1) Z 3 – wenn nicht ASVG (auf Grund der GF-Tätigkeit) – und Gesellschaft ist Mitglied der WKO – GF ist auch Gesellschafter (Beteiligungshöhe irrelevant) GSVG gemäß § 2 (1) Z 4 – wenn nicht ASVG (auf Grund der GF-Tätigkeit) – GF ist persönlich nicht Mitglied der WKO – wenn auch Gesellschafter, dann auch die Gesellschaft nicht Mitglied der WKO Gesellschafter-GF BeitragsGL nach GSVG KWT Landesstelle OÖ. WP/StB KR Hannes Mitterer 8

9 Beteiligungsverhältnis keine Beteiligung – Sperrminorität nicht möglich – jeder Vertragstyp möglich – SV möglich: § 4 (2) ASVG als Arbeitnehmer § 4 (2) ASVG über die Lohnsteuerpflicht § 2 (1) Z 1 GSVG § 2 (1) Z 4 GSVG Beteiligung <= 25 % – mit Sperrminorität lt GesV § 4 (2) ASVG durch Lohnsteuerpflicht (§ 25 (1) Z 1 lit b EStG) wenn Übergangsregel (Stichtag ) – § 2 (1) Z 3 GSVG Gesellschafter-GF BeitragsGL nach GSVG KWT Landesstelle OÖ. WP/StB KR Hannes Mitterer 9

10 Beteiligungsverhältnis (2) Beteiligung <= 25 % – ohne Sperrminorität lt GesV § 4 (2) ASVG durch Lohnsteuerpflicht § 4 (2) ASVG durch arbeitsrechtliches DV – ohne Sperrminorität, aber freier DV lt Anstellungsvertrag § 2 (1) Z 1 GSVG § 2 (1) Z 3 GSVG § 2 (1) Z 4 GSVG Gesellschafter-GF BeitragsGL nach GSVG KWT Landesstelle OÖ. WP/StB KR Hannes Mitterer 10

11 Beteiligungsverhältnis (3) Beteiligung > 25 %, < 50 % – mit Sperrminorität lt GesV § 2 (1) Z 1 GSVG § 2 (1) Z 3 GSVG § 2 (1) Z 4 GSVG Theoretisch § 4 (4) ASVG – ohne Sperrminorität lt GesV w.o. § 4 (2) ASVG, wenn arbeitsrechtliches DV Beteiligung >= 50 % – w.o. die 3 Varianten GSVG Gesellschafter-GF BeitragsGL nach GSVG KWT Landesstelle OÖ. WP/StB KR Hannes Mitterer 11

12 Judikatur VwGH 92/08/0050 v – GF nicht automatisch Beschäftigungsgruppe 6 (KollV Angestellte des Gewerbes) Übergangsbestimmung aus 1998: – GF mit 25 % Beteiligung und Versicherung gemäß § 2 Abs 1 Z 3 GSVG bleiben im GSVG solange sich die Verhältnisse nicht ändern – Dies gilt aber nicht für GF einer nicht WK-zugehörigen GmbH, z.B. einer Kpl-GmbH – VwGH 2011/08/0165 v Gesellschafter-GF BeitragsGL nach GSVG KWT Landesstelle OÖ. WP/StB KR Hannes Mitterer 12

13 Judikatur (2) Geringfügiges DV als GF: – Hindert Pflichtversicherung nach § 2 (1) Z 3 GSVG GF, die auf Grund dieser Beschäftigung im ASVG gemäß § 4 Abs 2 in der Pensionsversicherung pflichtversichert sind oder Als geringfügig Beschäftigte in der UV pflichtversichert sind, haben Ausnahme von Z 3 Damit ist VwGH 2013/08/0016 v obsolet GF mit 10 % Beteiligung und keine gesellschaftsrechtliche Sperrminorität – Lt. „Anstellungsvertrag“ aber an keine Weisungen gebunden – Erfolgsabhängige Entlohnung – Die Erteilung von Weisungen wurde nicht festgestellt – Behörde hatte als Vorfrage LSt-Pflicht festgestellt – Kein DV gem. § 47 EStG – VwGH 2010/08/0240 v Gesellschafter-GF BeitragsGL nach GSVG KWT Landesstelle OÖ. WP/StB KR Hannes Mitterer 13

14 Judikatur (3) VwGH , 2012/13/0088: – Nun sollte auch aus der Sicht des Steuerrechts Klarheit herrschen (für Beteiligung bis 25 %) – Die Argumentation des BFG, dass die gesellschaftsrechtliche Weisungsbindung und die schuldrechtliche Weisungsfreiheit eine Weisungsbindung im Sinne des § 47 Abs 2 EStG darstellt, wurde verworfen => Damit auch keine SV-Pflicht iSd § 4 Abs 2 ASVG über den Weg der LSt-Pflicht Gesellschafter-GF BeitragsGL nach GSVG KWT Landesstelle OÖ. WP/StB KR Hannes Mitterer 14

15 Judikatur (4) GF und Beitragsgrundlage im ASVG – Kollektivvertragsunterworfenheit ja oder nein – KollV für Handelsangestellte auf GF anwendbar – Behörde hatte aber festgestellt, dass GF keinen Weisungen unterworfen war und lt. Anstellungsvertrag das Weisungsrecht der GV ausgeschlossen war Daher kein DN iSd Arbeitsvertragsrechtes – VwGH 2010/08/0171 v Gesellschafter-GF BeitragsGL nach GSVG KWT Landesstelle OÖ. WP/StB KR Hannes Mitterer 15

16 Literatur Sedlacek/Höfle, Die steuer- und sozialversicherungsrechtliche Zuordnung der von einer GmbH & Co KG an ihre Geschäftsführer und Kommanditisten gewährten Tätigkeitsvergütungen (Gedenkschrift Arnold) Sedlacek, Nicht wesentlich beteiligte GmbH-Geschäftsführer, SWK 3/2012, 110 Sozialversicherungsrechtlicher Dienstgeber bei überlassenen Geschäftsführern, Rechtsnews 2009, 7504 v Nicht wesentlich beteiligte GmbH-Geschäftsführer müssen nicht zwingend …, Sedlacek in SWK Sedlacek, Nochmals: Das gesellschaftsrechtliche Weisungsrecht bewirkt alleine keine Weisungsgebundenheit iSd § 47 Abs 2 EStG Gesellschafter-GF BeitragsGL nach GSVG KWT Landesstelle OÖ. WP/StB KR Hannes Mitterer 16

17 Beitragsgrundlage (BGL) gem. § 25 GSVG Grundbetrag gem. Abs 1 Hinzurechnungen und Kürzungen gem. Abs 2 Mindestbeitragsgrundlage gem. Abs 4 und § 359 Abs 3a – MBGL für WK-Mitglieder – MBGL für Neue Selbständige Gesellschafter-GF BeitragsGL nach GSVG KWT Landesstelle OÖ. WP/StB KR Hannes Mitterer 17

18 Grundbetrag gem. Abs 1 Einkünfte iSd EStG 1988 aus einer oder mehreren Erwerbstätigkeiten, die der PflichtV nach diesem BG unterliegen Als Einkünfte gelten auch: – die Einkünfte als Geschäftsführer – die Einkünfte des zu einem Geschäftsführer bestellten Gesellschafters mit beschränkter Haftung Daher nicht: Vorstand einer AG, GF einer Ltd oder ausl. GmbH Gesellschafter-GF BeitragsGL nach GSVG KWT Landesstelle OÖ. WP/StB KR Hannes Mitterer 18

19 Hinzurechnungen und Kürzungen gem. Abs 2 zuzüglich im Beitragsjahr vorgeschriebene Beiträge zur KV, AlV und PV nach GSVG/FSVG oder einem anderen BG – Beiträge zur PV sind nur hinzuzurechnen, soweit sie als Betriebsausgaben gelten (nach Auffassung der SVA gilt diese Einschränkung nur für Beiträge nach einem anderen BG, zB Selbstversicherung ASVG eines Freiberuflers) – Daher nicht Beiträge im Rahmen der GruppenKV abzüglich Sanierungsgewinn abzüglich Veräußerungsgewinne, wenn reinvestiert Gesellschafter-GF BeitragsGL nach GSVG KWT Landesstelle OÖ. WP/StB KR Hannes Mitterer 19

20 Mindestbeitragsgrundlage gem. Abs 4 und § 359 Abs 3a MBGL für WK-Mitglieder – Grundsätzlich Geringfügigkeitsgrenze nach ASVG (2016: € 415,72 monatlich) – in der PV Übergangsregelung bis 2022: 2016: € 723,52 Ab 2018 bzw 2010 Absinken in Stufen Ab 2022 die jeweilige Geringfügigkeitsgrenze MBGL für Neue Selbständige – ab 2016 die Geringfügigkeitsgrenze (€ 415,72), sowohl für KV als auch für PV – unabhängig davon, ob auch andere Erwerbstätigkeit ausgeübt wird – Für Beurteilung der Versicherungspflicht sind die Einkünfte ohne Hinzurechnungen maßgebend Gesellschafter-GF BeitragsGL nach GSVG KWT Landesstelle OÖ. WP/StB KR Hannes Mitterer 20

21 Vorläufige BGL gem. § 25a GSVG Aktualisierte endgültige BGL des drittvorangegangenen Kalenderjahres für gem § 2 Abs 1 Z Versicherte in der KV keine vorläufige BGL wenn – innerhalb der letzten 120 Kalendermonate vor Beginn der PflichtV eine solche nach GSVG weder in der PV und/oder KV bestanden hat – MindestBGL ist endgültige BGL (Abs 4) – Gilt nicht für Neue Selbständige! Gesellschafter-GF BeitragsGL nach GSVG KWT Landesstelle OÖ. WP/StB KR Hannes Mitterer 21

22 Sonderbestimmung für GESER- GF Einkünfte aus der Gesellschafterstellung GESER-GF einer WK-zugehörigen GmbH Sonderfall GESER-GF einer nicht WK- zugehörigen GmbH: Gesellschafter-GF BeitragsGL nach GSVG KWT Landesstelle OÖ. WP/StB KR Hannes Mitterer 22

23 Einkünfte aus der Gesellschafterstellung Einkünfte aus Kapitalvermögen – Gewinnausschüttungen – Ausschüttungsfiktion bei Umgründungen – zusätzliche echte stille Beteiligung – Jahr des Zuflusses entscheidend, daher egal ob lfd oder thesaurierter Gewinn Einkünfte aus Gewerbebetrieb – bspw auch als unechter stiller Gesellschafter beteiligt Bisherige Vollzugspraxis der SVA Gesellschafter-GF BeitragsGL nach GSVG KWT Landesstelle OÖ. WP/StB KR Hannes Mitterer 23

24 GESER-GF einer WK- zugehörigen GmbH Versicherungspflicht auf Grund der formalen Anknüpfung des § 2 Abs 1 Z 3, soweit nicht auf Grund dieser Tätigkeit pflichtversichert in der PV gem § 4 Abs 2 ASVG – wenn daher im ASVG versichert - keine Beitragspflicht durch die gewerblichen Einkünfte oder Kapitaleinkünfte Einkünfte aus der GF-Funktion Nichtselbständige Einkünfte (bei Übergangsregelung ) Gewerbliche Einkünfte aus der GF-Funktion Kapitaleinkünfte aus der GESER-Stellung Gesellschafter-GF BeitragsGL nach GSVG KWT Landesstelle OÖ. WP/StB KR Hannes Mitterer 24

25 Sonderfall GESER-GF einer nicht WK-zugehörigen GmbH Übersicht: GF hat nur Kapitaleinkünfte, keine Bezüge: GF hat EK aus nichtselbständiger Arbeit: GF hat EK gem §§ 22 oder 23 EStG aus dieser Tätigkeit: Gesellschafter-GF BeitragsGL nach GSVG KWT Landesstelle OÖ. WP/StB KR Hannes Mitterer 25

26 GF hat nur Kapitaleinkünfte, keine Bezüge: keine Versicherungspflicht nach GSVG, auch nicht nach § 2 Abs 1 Z 4 Vorliegen von Einkünften gem §§ 22 oder 23 EStG über der Geringfügigkeitsgrenze auf Grund einer betrieblichen Tätigkeit Voraussetzung Gesellschafter-GF BeitragsGL nach GSVG KWT Landesstelle OÖ. WP/StB KR Hannes Mitterer 26

27 GF hat EK aus nichtselbständiger Arbeit: keine Beitragspflicht der Kapitaleinkünfte, da formale Voraussetzung von EK gem §§ 22 oder 23 nicht erfüllt Gesellschafter-GF BeitragsGL nach GSVG KWT Landesstelle OÖ. WP/StB KR Hannes Mitterer 27

28 GF hat EK gem §§ 22 oder 23 EStG aus dieser Tätigkeit: ME keine Beitragspflicht der Kapitaleinkünfte, da formale Anknüpfung an §§ 22 und 23 sowie lex specialis und lex posterior zu den Bestimmungen des § 25 Abs 1 GSVG SVA vertritt gegenteilige Auffassung und zieht allfällige EK aus Kapitalvermögen sowohl bei der Bildung der BGL als auch für die Beurteilung, ob die Versicherungsgrenze überschritten wurde, heran Gesellschafter-GF BeitragsGL nach GSVG KWT Landesstelle OÖ. WP/StB KR Hannes Mitterer 28

29 Formular KESt-Anmeldung Ka 1 Gem Punkt 2.8. des BMF "Handbuch für Kapitalertragsteuer- Anmeldung (Ka 1) in FinanzOnline" sind ab Gewinnausschüttungen an GSVG-pflichtige Gesellschafter-GF separat zu melden In den Erläuterungen wird auf die Versicherungspflicht gem § 2 Abs 1 Z 3 und 4 GSVG verwiesen Anmerkung: – Eine Versicherungspflicht gem Z 3 ist für die Ges erkennbar (Erfüllung der formalen Kriterien) – Im Gegensatz dazu: ob bei niedrigem GF-Bezug in einer nicht WK- zugehörigen GmbH positive EK gem §§ 22 oder 23 EStG beim GF vorliegen (Betriebsausgaben!) und damit Versicherungspflicht gem Z 4 gegeben ist, geht die Ges nichts an und kann daher das Vorliegen einer derartigen Versicherungspflicht nicht beurteilen Gesellschafter-GF BeitragsGL nach GSVG KWT Landesstelle OÖ. WP/StB KR Hannes Mitterer 29


Herunterladen ppt "SV-Pflicht der GmbH-Geschäftsführer – Gestaltung der Beitragsgrundlagen nach GSVG Informationsabend KWT 24.2.2016 Landesstelle OÖ. WP/StB KR Hannes Mitterer."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen