Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Fachdienst Schule, Kultur und Sport Ausschuss für Bildung, Kultur und Sport 20. Sitzung 02. September 2010.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Fachdienst Schule, Kultur und Sport Ausschuss für Bildung, Kultur und Sport 20. Sitzung 02. September 2010."—  Präsentation transkript:

1 Fachdienst Schule, Kultur und Sport Ausschuss für Bildung, Kultur und Sport 20. Sitzung 02. September 2010

2 Fachdienst Schule, Kultur und Sport Disponibilität der Produkte

3 Fachdienst Schule, Kultur und Sport Disponibilität der Produkte Produkte disponibeleingeschränkt disponibel  Partnerschaften  Kreismuseum  Heimatpflege  Breitensportförderung  Gesundheitsförderung/ Sport  Schulverwaltung  Hauptschulen  Grund- u. Hauptschulen  Realschulen  Haupt- u. Realschulen  Gymnasien  Gesamtschulen  Förderschulen  berufsbildende Schulen  Schülerbeförderung  allgem. Schulverwaltung  Kreismedienzentrum  Archiv

4 Produkte des Fachdienstes Schule, Kultur und Sport Plan 2010 ProduktEinnahmeAusgabeZuschuss Miete u. Ne- benkosten Personal- kosten Netto- zuschuss Partnerschaften Kreismuseum Heimatpflege Breitensportförderung Gesundheitsförderung / Sport Schulverwaltung (Schulen) Schülerbeförderung Allgem. Schulverwaltung Kreismedienzentrum Archiv Gesamt FD

5 Produkt Partnerschaften Produktbeschreibung Partnerschaften mit ausländischen Kommunen Auftragsgrundlage Kreistagsbeschluss Globalziel Verbesserung der interkommunalen Beziehungen Operationale Ziele Grundsätzlich 1 Austausch bzw. Treffen pro Jahr und Partnerschaftskommune

6 Produkt Partnerschaften IST – Zustand: -Partnerschaften mit:DelegationenFahrtkostenanteil -Heinola € -Opole 8 0 € (Dienst - Kfz) -Nanchang (Wito) ? -Besuche erfolgen im jährlichen Wechsel Partnerkommune <> Landkreis Peine -Patenschaft mit: - FalkenbergOrganisation von Heimattreffen Kosten 1 Jahrrd €

7 Produkt Partnerschaften Alternativen: MaßnahmeAuswirkung Zeiträume zwischen Delegations- besuchen verlängern (18 / 24 Mon.) Das ursprüngliche Ziel der Partnerschaft wird „verwässert“ und die Kontakte verschlechtern sich. Anzahl Delegationsteilnehmer/innen verringern Ziele der Partnerschaft, andere Strukturen / Kulturen verstehen zu lernen wird fraglich, da breites Delegationsspektrum nicht mehr durchführbar Fahrtkostenanteile nach Heinola erhöhen (250 € p.P.) Das Ziel eines breiten Austausches wird gefährdet, da Teilnahmebereit- schaft sinken wird (höhere Kosten neben Urlaub und Freizeit) Partnerschaften und Patenschaft auflösen

8 Produkt Schulverwaltung - zusammengefasst - Produktbeschreibung Bereitstellung und Verwaltung der erforderlichen schulischen Infrastruktur einschl. Ausstattung sowie Bereitstellung von Verwaltungspersonal Auftragsgrundlage Niedersächsisches Schulgesetz, diverse Erlasse, Schulvereinbarungen, Tarifverträge Globalziel Sicherung des reibungslosen Schulbetriebes Operationale Ziele - Umsetzung der Ziele der Schulentwicklungsplanung - Wirtschaftliche Nutzung und Auslastung vorhandener schulischer Infrastruktur - Wirtschaftlich und organisatorisch optimaler Betrieb der Schulanlagen und wirtschaftlicher Personaleinsatz - Schaffung notwendiger eigener Schulangebote (Bildungsregion Landkreis Peine) zur Reduzierung von Sachkostenbeiträgen an andere Schulträger

9 Produkt Schulverwaltung - zusammengefasst - Schulform Plan 2010 Plan 2009 Ergebnis 2008 Hauptschulen Grund- u. Hauptschulen Realschulen Haupt- u. Realschulen Gymnasien Gesamtschulen Förderschulen Berufsbildende Schulen Gesamtanzahl Leistungsdaten: Anzahl Schülerinnen und Schüler

10 Produkt Schulverwaltung - zusammengefasst -

11 nicht mit „Pro-Schüler-Beträgen“ identisch

12 Produkt Schulverwaltung - zusammengefasst - Alternativen: Veräußerung von Liegenschaftennicht umsetzbar, da noch umfänglich in Gebrauch Reduzierung des Personals Schulsekretärinnen: Auslastungsgrad entspricht bereits weitgehend dem sog. Hannoverschen Modell, daher nicht umsetzbar Schulhelfer: die Aufgabenwahrnehmung fällt nicht in den kommunalen Bereich daher Reduzierung bis Streichung denkbar, aber zu Lasten der Schülerinnen und Schüler Reduzierung der Sachkosten grundsätzlich denkbar: es wird allerdings mittelfristig zu einem Qualitätsverlust in der Ausstattung führen und mit einer Einschränkung der Lehr- / Lernmöglichkeiten einhergehen (Senkung des Bildungsniveaus)

13 Produkt Schülerbeförderung Produktbeschreibung Organisation der Schülerbeförderung Auftragsgrundlage Niedersächsisches Schulgesetz Globalziel Schaffung und Erhaltung zumutbarer Beförderungsbedingungen unter dem Aspekt der Kostenreduzierung Operationale Ziele - Übernahme von Fahrtkosten im Rahmen des ÖPNV ab 2 km (3 km) Entfernung zur Schule - Übernahme der Fahrtkosten bei körperlichen Beeinträchtigungen ohne Beschränkung, soweit die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel nicht zumutbar ist (Freistellungsverkehr)

14 Produkt Allgemeine Schulverwaltung Produktbeschreibung Bereitstellung und Verwaltung der erforderlichen schulischen Infrastruktur einschl. Ausstattung sowie Bereitstellung von Verwaltungspersonal Auftragsgrundlage Niedersächsisches Schulgesetz, diverse Erlasse, Schulvereinbarungen, Tarifverträge Globalziel Sicherung des reibungslosen Schulbetriebes Operationale Ziele - Umsetzung der Ziele der Schulentwicklungsplanung - Wirtschaftliche Nutzung und Auslastung vorhandener schulischer Infrastruktur - Wirtschaftlich und organisatorisch optimaler Betrieb der Schulanlagen und wirtschaftlicher Personaleinsatz - Schaffung notwendiger eigener Schulangebote (Bildungsregion Landkreis Peine) zur Reduzierung von Sachkostenbeiträgen an andere Schulträger

15 Produkt Kreismedienzentrum Produktbeschreibung Bereitstellung und Ausleihe von Büchern und sonstigen Medien, Durchführung von Reparaturen technischer Geräte Auftragsgrundlage Niedersächsisches Schulgesetz, Entgeltordnung Globalziel Bereitstellung eines hochwertigen Angebotes an Medien entsprechend der gesellschaftlichen, bildungspolitischen und kulturellen Situation Operationale Ziele Unterstützung der Ganztagsbetreuung in Schulen durch qualifizierten Medienunterricht

16 Produkt Kreismedienzentrum IST – Zustand: -Kreisbüchereien -Büchereien in: Edemissen, Hohenhameln, Ilsede, Vechelde u. Wendeburg -Schulbücherei: IGS Peine – Vöhrum -Kreisbildstelle in Ilsede - Bereitstellung gem. § 108 NSchG verpflichtend -Medienbestand insgesamt rd.: - Printmedien Non book

17 Produkt Kreismedienzentrum MaßnahmeAuswirkung Kreisbüchereien: Reduzierung des Budgets für Medienerwerb - Verlust der Aktualität und Attraktivität - sinkende Nutzerzahlen - Einschränkung des Bildungsauftrages für Schulen Anhebung der Benutzungs- gebühren für Erwachsene um 2 € Damit würde das Gebührenniveau der Büchereien in Peine u. Braunschweig erreicht. Es steht zu befürchten, dass sich die Nutzerinnen und Nutzer dann örtlich anders orientieren Reduzierung bei Erwerb von Anlagevermögen für 3 Jahre Durch längere Nutzung vorhandenen Inventars vorübergehend durchführbar Kreisbildstelle: Reduzierung des Budgets für Medienerwerb Siehe Kreisbüchereien Reduzierung bei Erwerb von Anlagevermögen für 3 Jahre Durch längere Nutzung vorhandenen Inventars vorübergehend durchführbar

18 Produkt Kreismuseum Produktbeschreibung Steigerung des kulturellen Angebotes und Förderung der Heimatpflege Auftragsgrundlage Kreistagsbeschlüsse Globalziel Attraktivitätssteigerung des Kreismuseums Qualitative Steigerung des gesamtkulturellen Angebotes im Landkreis Peine Operationale Ziele - Durchführung von 10 Ausstellungen jährlich - Beibehaltung der Besucherzahlen

19 Produkt Kreismuseum IST – Zustand: -direkte Ansätze für Museumsbetrieb: - Erwerb u. Unterhaltung Sammlungsgegenstände € - Öffentlichkeitsarbeit € - Literatur 700 € - Ausstellungen und Veranstaltungen € -Personal: - Museumsleitung= 1 Vollzeitstelle - Museumshandwerker = 1 Vollzeitstelle - Museumsaufsicht = 1 Vollzeitstelle ( 2 Personen) - Museumspädagogik = ½ Stelle - versch. Aushilfen

20 Produkt Kreismuseum MaßnahmeAuswirkung Reduzierung Ankauf Exponate um 20 v.H. Ordnungsgemäßer Betrieb bereits jetzt nur durch Spenden erreichbar. Reduzierung des Ansatzes Öffentlichkeitsarbeit Eine Einschränkung würde dem Image des Kreismuseums abträglich sein, da Internet, Plakate und Einladungskarten notwendig sind um auf Ausstellungen hinzuweisen Reduzierung des Ansatzes Literatur Damit würde die wissenschaftliche Aufarbeitung von Ausstellungen, Inventarisierung und Exponatspenden nicht mehr gewährleistet sein. 10 v.H. weniger Ausstellungen und Veranstaltungen Die Zahl der Besucherinnen und Besucher wird sinken und damit ein Imageverlust eintreten Reduzierung der Öffnungszeiten um 6 Stunden (Personalkosteneinsparung) Einschränkung der Erreichbarkeit und der Beratungen. Einhergehend mit Imageverlust Einsparung Museumspädagogik Verlust der jungen Museumsbesuche- rinnen / -besucher und Imageschaden

21 Produkt Archiv Produktbeschreibung Wahrnehmung der Aufgaben nach dem Niedersächsischen Archivgesetz; Sicherung erhaltenswerter Dokumente und Archivalien Auftragsgrundlage Niedersächsisches Archivgesetz Globalziel Sicherung von Archivgut Operationale Ziele Jährlich sollen 2 % der vernichtbaren Dokumente von Verwaltungstätigkeit in das Archiv übernommen werden. Bewertung, Übernahme und Nutzbarmachung von Archivgut sowie Nutzerbetreuung

22 Produkt Archiv IST – Zustand: -gesetzliche Pflichtaufgabe wird wahrgenommen -z. Zt. mit 25 Std. / Wo. besetzt (ausgebildete FAMI, Fortbildungen im Archivwesen) -Besuche von Mo. – Mi. nach Terminabsprache -geringes Sachkostenbudget (7.900 €)

23 Produkt Archiv Alternativen: MaßnahmeAuswirkung Weitere Reduzierung der wöchent- lichen Arbeitszeit auf 19,5 Std. Gesetzliche Aufgaben (z.B. Aktensichtung) kann nur noch eingeschränkt wahrgenommen werden Reduzierung der Besuchszeiten Nutzung des Archivs durch Öffent- lichkeit u. Heimatforscher wird stark eingeschränkt bzw. ist kaum noch möglich (Aufsicht) Reduzierung der Sachausgaben Pflege und ordnungsgemäße Aufbewahrung der Archivalien kaum noch möglich

24 Produkt Heimatpflege Produktbeschreibung Wahrnehmung von Aufgaben der Kreisheimatpflege Auftragsgrundlage KT-Beschluss Globalziel Koordinierung der Heimatpflege im Landkreis Peine Operationale Ziele Treffen und Schulungen der Gemeinde- und Ortsheimatpfleger

25 Produkt Breitensportförderung Produktbeschreibung Vorhalten und Bereitstellen von Einrichtungen zur Gesunderhaltung und zur Förderung des Sports Auftragsgrundlage Kreistagsbeschluss zu Zielen des Landkreises Peine, Entgeltordnung Globalziel Förderung des Breitensportes im Landkreis Peine durch Bezuschussung der Übungsleiter Gewährleistung der schwimmsportlichen Vereinsarbeit und des öffentlichen Bäderangebots Operationale Ziele Beibehaltung des Zuschusses an den KSB

26 Produkt Gesundheitsförderung / Sport Produktbeschreibung Vorhalten und Bereitstellen von Einrichtungen zur Gesunderhaltung und zur Förderung des Sports Auftragsgrundlage Niedersächsisches Schulgesetz, Entgeltordnung Globalziel Bereitstellung von Sportanlagen (Sporthallen und Sportfreiflächen) Gewährleistung des Schulschwimmens Operationale Ziele Teile der Ganztagsbetreuung an Schulen sollen durch Mitglieder von Vereinen wahrgenommen werden


Herunterladen ppt "Fachdienst Schule, Kultur und Sport Ausschuss für Bildung, Kultur und Sport 20. Sitzung 02. September 2010."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen