Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Leitfaden für eine Aktion zur Blutstammzellspende Folie1 Lions Distrikt 111-SM.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Leitfaden für eine Aktion zur Blutstammzellspende Folie1 Lions Distrikt 111-SM."—  Präsentation transkript:

1 Leitfaden für eine Aktion zur Blutstammzellspende Folie1 Lions Distrikt 111-SM

2 2 Folie 2 Warum Blutstammzellspende? Weil in Deutschland täglich Menschen an Leukämie oder anderen Knochenmarkerkrankungen sterben, denen mit einer einfachen Blutstammzellübertragung geholfen werden könnte. Dies kann auch Dich und Dein Umfeld ganz plötzlich betreffen.

3 3 Folie 3 Notwendige Voraussetzungen für eine erfolgreiche Spende (1) Die wichtigste Voraussetzung für eine erfolgreiche Stammzell- Transplantation ist ein passender Spender. Die sogenannten HLA- Merkmale (humane Leukozytenantigene) an der Oberfläche der weißen Blutkörperchen (Leukozyten) müssen von Spender und Patienten sehr ähnlich sein. Ansonsten wird die Stammzellspende nicht erfolgreich sein. Das Schwierige: Durch die Mischung der Gene der beiden Elternteile können unendlich viele verschiedene HLA-Typen entstehen.

4 4 Folie4 Notwendige Voraussetzungen für eine erfolgreiche Spende (2) Neben dem passenden HLA-Typ ist auch das Alter des Spenders wichtig. Dieser sollte jung (zwischen 18 und 55 Jahren) und gesund sein, um ihn und den Empfänger nicht zu gefährden. Heute werden Blutstammzellen ähnlich einer Blutwäsche gewonnen. Die früher durchgeführte Knochenmarkspende ist heute nur noch sehr selten erforderlich.

5 5 Folie 5 Da wollen wir Lions und Leos in unserem Distrikt 111 Süd-Mitte mithelfen, Leben zu retten! Indem wir: a.Blutstammzellspende-Activitys durchführen und unterstützen b.die anfallenden Kosten mit je 50€ pro Blutstammzelltypisierung finanzieren!

6 6 Folie 6 Wie können wir eine Blutstammzellspende- Activity durchführen? Eigentlich geht das ganz einfach!

7 7 Folie 7 Was wir brauchen: 1)Triebkraft 2)Team Medizin/Blutentnahme 3)Team Presse/Medien 4)Team Finanzen 5)Team Veranstaltungsort 6)Team Catering

8 8 Folie 8 1) Triebkraft Es findet sich ein engagiertes Organisations-Team zusammen, um sich Gedanken zu machen über die Art und den Umfang der Activity, mit welcher das Geld für die Stammzellentypisierung generiert werden soll. Dieses ORGA-Team umfasst bei mehreren Lions- und Leo-Clubs jeweils einen Vertreter aus den beteiligten Clubs. Eine solche Activity kann für einen einzelnen Lions Club schnell zu groß werden. Das ORGA-Team benennt für die folgenden Bereiche jeweils einen Team-Leader.

9 9 Folie 9 2) Team Medizin/Blutentnahme (1) Die Blutentnahme kann in eigener Regie im Rahmen einer Lions-Aktion durchgeführt werden, oder sie kann in Absprache mit dem örtlichen DRK Ortsverband im Rahmen eines normalen Blutspendetermins erfolgen. Bei DRK-Blutspende-Aktionen „hängen“ sich die Lions und Leo Clubs nur an einen normalen Blutspende-Termin an. Ihre Aufgabe ist hier im Wesentlichen, die Kosten für die Typisierung zu gewährleisten.

10 10 Folie 10 2) Team Medizin/Blutentnahme (2) Bei einer LIONS-Aktion hingegen treten die Lions und Leo Clubs bzw. deren Hilfswerke als Veranstalter auf, und lediglich die Blutentnahme und die Logistik der Typisierung werden von der Stammzellspenderdatei durchgeführt. Bei diesem Vorgehen muss unbedingt das Gespräch mit dieser Stammzellspenderdatei am Anfang stehen (Frau Flach, Deutsche Stammzellspenderdatei Süd, Ulm, Tel , nicht zu verwechseln mit der DKMS- Deutsche Knochenmarkspenderdatei!). Mit der DSSD wird das weitere organisatorische und medizinische Vorgehen im Detail besprochen. Die Spenderdatei ist mit solchen Aktionen sehr erfahren und je nach Wunsch behilflich.

11 11 Folie 11 3) Team Presse/Medien  Werbung (Zeitung, Radio, TV-Spot, Kino) – möglichst kostenlos  YouTube und Facebook (Domänen der Leos!)  Gestaltung einer Homepage-Seite  Evtl. Belohnung (z.B. Party am Abend des Spendetages unter dem Motto „jeden für sein Engagement belohnen“)

12 12 Folie 12 4) Team Finanzen (1) Grundsatz: keinerlei finanzielles Risiko für die beteiligten Lions- und Leo- Clubs und Personen! Finanzielle Abwicklung über die Hilfswerke der Lions Clubs und nicht über die Lions Clubs selber! Kontaktaufnahme mit dem verantwortlichen Vorstand des beteiligten Lions-Hilfswerks Die Activity muß mit der Satzung des Hilfswerks konform sein!

13 13 Folie 13 4) Team Finanzen (2) Eröffnung eines Unterkontos bei beteiligtem Lions-Hilfswerk zum Zwecke der Abwicklung mit maximaler Transparenz Das beteiligte Hilfswerk schließt alle Verträge im Zusammenhang mit der Activity ab und stellt Spendenquittungen für Spenden größer als 200 € aus Am Spendetag vor Ort Werbung bei den Spendern für Teilübernahme der Kosten (in diesem Fall sofortige Ausstellung einer Spendenquittung) Einholung einer Freistellungsbescheinigung des DSSD (Voraussetzung für eine gemeinnützige Spende des Lions-Hilfswerks an die DSSD)

14 14 Folie 14 4) Team Finanzen (3) Im Vorfeld der Activity Konsultation eines Steuerberaters und evtl. Absprache mit dem zuständigen Finanzamt Abschluss einer Veranstaltungshaftplichtversicherung (jetzige Generalpolice von MD 111 von AXA ist ungenügend) Erstellung einer permanenten Einnahmen-/Ausgabenübersicht für das ORGA-Team und am Spendetag Überwachung, dass nicht mehr Typisierungen durchgeführt werden, als Geld in der Kasse ist Erstellen einer Sponsoren-Datei Die beteiligten Lions- und Leo-Clubs stellen ihre Netzwerke bei der Sponsorensuche zur Verfügung

15 15 Folie 16 5) Team Veranstaltungsort (1) Auswahl eines geeigneten Veranstaltungsortes (ausreichend Parkplätze, gute Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln) Buchung lange im Voraus! Koordination der Helfer am Spendetag Reserve-Teams bei größerem Andrang („weitere Lidl-Kasse öffnen“)

16 16 Folie 15 5) Team Veranstaltungsort (2) Genügend Blutentnahmeplätze und –personal (maximal 5 bis 10 min Wartezeit!) Ansprechpartner mit einheitlichen Shirts für Lions und Leos unter die Wartenden mischen Lions-konforme Dekoration des Veranstaltungsortes Präsentation der beteiligten Lions- und Leo-Clubs mit Informationsständen

17 17 Folie 17 6) Catering Versorgung der Spender und Helfer mit Speisen und Getränken

18 18 Folie 18 Kontaktdaten René Fink, LC Elchingen, Dr. Christoph Nonnenbroich, LC Ravensburg, Vize-Governor Dr. Ulrich Haag, LC Ostalb-Ipf, Governor Oskar Fuchs, LC Tauberbischofsheim, Dieser Leitfaden ist abgelegt unter: https://www.lions.de/web/111sm (nach der Anmeldung MEINE SITES->Distrikt 111-Süd Mitte-> INTERN->Dokumente)


Herunterladen ppt "Leitfaden für eine Aktion zur Blutstammzellspende Folie1 Lions Distrikt 111-SM."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen