Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1a-vitamin-b bsz. Zimmermann KG 1a-vitamin-b bsz. Zimmermann KG Gegründet: 1997 als Kommanditgesellschaft Anschrift:Falterweg 1 55237 Flonheim / Mainz.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1a-vitamin-b bsz. Zimmermann KG 1a-vitamin-b bsz. Zimmermann KG Gegründet: 1997 als Kommanditgesellschaft Anschrift:Falterweg 1 55237 Flonheim / Mainz."—  Präsentation transkript:

1 1a-vitamin-b bsz. Zimmermann KG 1a-vitamin-b bsz. Zimmermann KG Gegründet: 1997 als Kommanditgesellschaft Anschrift:Falterweg Flonheim / Mainz Tel Fax: Mitarbeiterzahl:12 Unser Auftrag: Als Spezialist für betriebswirtschaftliche Zusammenhänge wollen wir den Unternehmern und Geschäftsführern ein Führungsinstrument an die Hand geben, das tagesaktuell, absolut zuverlässig und umfänglich alle relevanten Informationen liefert für richtige Entscheidungen.

2 Leistungskatalog Dienstleistungen EDV - Software Consulting Leistungsangebot im 3 Säulen - Prinzip

3 Unser Leistungskatalog Dienstleistungen EDV - Software Consulting Buchen Laufender Geschäftsvorfälle Controlling Kostenrechnung AuftragsabwicklungLaufende Lohn/gehalts- Abrechnung Sachkonten Debitoren Kreditoren Offene-Posten Verwaltung Berichtswesen Zahlungsverkehr Mahnwesen Forderungs- management Auswertungen Einrichtung von Controlling- systemen Budgetierung Kostenstellen-Re Kostenträger-Re Auswertungen Auftragsverwaltung Angebot Fakturierung Lagerverwaltung Analyse Lagerwirtschaft Auswertungen Fest-/Zeitlohn Gehalts-/Lohn- abrechnung Geringfügige Beschäftigung Melde- und Beitragsewsen Auswertungen

4 Unser Leistungskatalog Dienstleistungen EDV - Software Consulting Beratung in allen Bereichen des Betrieblichen Rechnungswesens

5 Unser Leistungskatalog Dienstleistungen EDV - Software Consulting KMU Bereitstellung Führender EDV-Software Rechnungsesen Warenwirtschaft Vertragsverwaltung Bereitstellung der Software Migration Upgrades Updates Laufender Betrieb

6 Vorteile 1 – Ihr Vorsprung Keine Investitionen Dauerhafte Kosteneinsparung Funktionierendes Forderungsmanagement Filialbuchhaltung bei mehreren Betriebsstätten mit Konsolidierung Spürbar verringerter Verwaltungsaufwand Schlankere Organisation

7 Vorteile 1 – Ihr Vorsprung Bedarfsorientierte Kostenrechnung Stets marktrelevante Datenkompatibilität Hohe Datensicherheit Fachkompetentes Expertenteam

8 Vorteile 2 – Positive Auswirkungen Überallverfügbarkeit und Transparenz zu jedem Zeitpunkt Spontaner Überblick über alle Informationen des gesamten internen Rechnungswesens Keine personalbedingten Ausfallzeiten Keine Lohn- und Lohnnebenkosten Erhöhte Wirtschaftlichkeit und Effizienz Klare Finanzplanung und Budgetierung

9 Vorteile 2 – Positive Auswirkungen Freisetzung finanzieller Mittel Spürbare Zeiteinsparung Feste Kosten- und Planungssicherheit Gespräche mit Banken zu Rating (Basel II), Leasing etc. werden zum Motor Ihrer Unternehmens-Entwicklung

10 Vorteile 3 – Ihre Chance Gefühl von Sicherheit lässt jeden Tag gut beginnen Verlässliche Datenbasis fördert positiven eu-Stress statt destruktiven di-Stress Qualität und richtige Unternehmensdaten fördern das Selbstwertgefühl Sicheres Auftreten bei Kreditinstituten in Sitzungen und im Krisenmanagement Verlässliche, verständliche Aussagen begünstigen persönliche Sicherheit

11 Vorteile 3 – Ihre Chance Zeiteffizientes Timing für die wirklich wichtigen Aufgaben in Betrieb, Freizeit und Familie Der Wechsel zu 1a-vitamin-b beansprucht nur ca. zwei Ihrer Arbeitstage

12 Anhang Anhang

13

14 Erläuterungen zu Datenbank und Software Doppelte Festplatte /Datensicherheit Sämtliche Daten werden im Sekundentakt permanent gespiegelt. Das bedeutet, dass auch gerade eben eingegebene Daten sofort auf zwei verschiedenen Festplatten vorhanden sind. Terminalserver Einfache Bedienung / Zugriffssicherheit Ermöglicht die uneingeschränkte Einbindung interner und externer Nutzer in das Netzwerk (Zentrale Verwaltung). Arbeitsweise und Reaktions-geschwindigkeit des Servers unterscheiden sich dabei zwischen externen und internen Anwendern nicht. Auch die sicherheitsrelevanten Einstellungen werden zentral verwaltet (Nutzerberechtigungen etc.). Der Terminalserver macht aus Daten ein „Bild“. Dieses geht über die Leitung und wird von dem als Berechtigt erkannten Adressaten wieder automatisch in Daten umgewandelt.

15  Datenbankserver Organisation der Nutzer und Zugangsberechtigung Jedem Mandanten steht eine eigene Datenbank zur Verfügung. Alle Datenbanken werden zentral verwaltet und somit jedem Berechtigten der Zugriff ermöglicht.  Druckerserver Organisation der Drucker und Datensicherheit Sowohl Netzwerkdrucker als auch lokale externe Drucker werden individuell für die jeweilige Datenbank freigeschaltet. Der Mandant kann völlig autark beliebige Daten aus seiner Datenbank über Bildschirm oder Drucker ausgeben.  Domänecontroller Zentrale Verwaltung von Benutzer und deren Daten im Intranet.  Bandsicherung/Datensicherheit Tägliche zusätzliche Sicherung der Programme und Daten per Streamer. Dadurch wird eine örtlich von dem Server getrennte Aufbewahrung der Daten sichergestellt.

16 Virenwächter Datensicherheit Im Einsatz ist ein G-Data Clien-Server (seit 3 Jahren Marktführer im professionellen Segment). Alle eingehenden Daten werden vor Erreichen des Netzwerkes auf Viren untersucht. VPN-Router Datengeschwindigkeit und Datensicherheit Im Einsatz ist ein Lancom-System. Der VPN-Router stellt den Tunnel für die sichere VPN-Verbindung zwischen dem Server und den externen Clients zur Verfügung. (Nur verschlüsselte Daten werden über das Netz ausgetauscht. Der Code verändert sich permanent.) Firewall Systemsicherheit / Datensicherheit Im Einsatz ist ein Lancom-System. Die Firewall wehrt „Hacker“ ab, indem die Ports geschlossen werden, sobald ein Unberechtigter versucht, in das Setzwerk einzudringen.

17 Externe VPN-Clients/Externe Anbindung Der VPN-Client stellt die sichere VPN-Verbindung zwischen externen Clients und dem Server her. Der Sage-Client berechtigt zur Nutzung der Software. Nutzerberechtigter Zugang. Externer mobiler Client/Externe mobile Anbindung Mittels Dfü, UMTS, GPRS oder Wlan-AP kann (z.B. per Handy und Notebook) eine drahtlose Verbindung hergestellt werden, mit den gleichen VPN-Sicherheitsstandards wie bei der Leitungsverbindung. Nutzerberechtigter Zugang.

18 Software Serversoftware Microsoft-Betriebssystem für Server SAGE-KHK OfficeLine 100 Rechnungswesen SAGE-KHK OfficeLine 100 Warenwirtschaft SAGE-KHK OfficeLine 100 Vertragsverwaltung SAGE-KHK OfficeLine 100 Personalwirtschaft Die gesamte Software außer der Personalwirtschaft ist den Mandanten mit einer beliebigen Anzahl externer Clients zugänglich. Die Nutzungsberechtigung wird entsprechend den Mandantenwünschen für die einzelnen Anwender individuell bestimmt.

19 Software für externe Clients Microsoft Betriebssystem (Standardsoftware für kommerzielle Anwendungen). Die Kompatibilität ist im Vorfeld abzuklären. Lizenz für die VPN-Verbindung (Installation im externen Client- PC, Freischaltung im Server). SAGE-KHK Client-Lizenz (Installation im Server). Die gesamte Rechen- und Verwaltungsarbeit erfolgt im Server. Somit erfährt der PC des externen Anwenders keinerlei zusätzliche Belastung. Internetzugang. Hier wird unbedingt DSL empfohlen. Oft ist der Abschluss einer Flatrate (zeitlich festgelegte oder zeitlich uneingeschränkte Internetnutzung) empfehlenswert.


Herunterladen ppt "1a-vitamin-b bsz. Zimmermann KG 1a-vitamin-b bsz. Zimmermann KG Gegründet: 1997 als Kommanditgesellschaft Anschrift:Falterweg 1 55237 Flonheim / Mainz."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen