Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Genealogische Sammelstücke Seite: 1 Quellen: Staatsarchiv Wertheim G-Rep. 102 Nr. 373 Archivalieneinheit Akten, Nachträge I (AN) / 1384-1973 Akten Grafschaft.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Genealogische Sammelstücke Seite: 1 Quellen: Staatsarchiv Wertheim G-Rep. 102 Nr. 373 Archivalieneinheit Akten, Nachträge I (AN) / 1384-1973 Akten Grafschaft."—  Präsentation transkript:

1 Genealogische Sammelstücke Seite: 1 Quellen: Staatsarchiv Wertheim G-Rep. 102 Nr. 373 Archivalieneinheit Akten, Nachträge I (AN) / Akten Grafschaft Wertheim Hospitalsachen Eingabe des Spitalknechts Hans Hollerbach auf Ersatz eines durch einen Reitunfall im Spitaldienst erlittenen Schadens / 1614 Der Fall eines Stallknechts auf dem Gut Hollerbach in der Riedstraße. Hans Hollerbach Spitalknecht in Hardheim. (H. Berberich: Das Spital war damals noch in der Riedstraße, heute Haus Burkard- Henn auf der Seite zur Riedbach.) Brief: Edler, gestrenger unnd vester, auch ehmveste unnd hochgelarte grosgünstige gebietene Juncker und Herrn Oberambtman und Rhäte: Ewer G. unnd U. Auch EE. Ehr. Unnd Gestr. habe ich endbenanter unlängsten zuerkennen gegeben, was massen der Spital Pferd eines, als ich nach mittag wieder zu Acker fharen wollen, und die gäul zuvor ein.... gedrenckt, sich mit mir ins Wasser gelegt, hernacher ausgerissen, und weill der Zügel am Mundstückh zu bewachen, das ich dasselbe nit erhalten können, sondern... haltten müssen, das es gleich mit mir dem vheidtsthor zugeloffen, daselbsten mich wieder die Mauer gestossen, und fast uffLLeib und Leben verletzt hat. Aber doch durch die Gnade Gottes in etwas wieder geheilt und wieder zurecht gebracht worden bin. Will mir dan solches in meinen berueff und des Spitals geschaffen wiedertharen, und darzue ohne meine Schuld, habe ich benebens underthenig gebeten, mich des Balbierlohns haIen schadlos zu halten. Und dem Spitalmeister gnädigst zuerlauben,denselben von des Spitals gesellen zu und befriedigen, daruff ich aber noch keine endliche Resolution erlangt. Dieweill aber ermelter Balbierer (Doktor) uff seinen Lohn hefftig dringt und mir denselben zu erstatten, ohne meinen höchsten Schaden, fast unmöglich. Solches dann auch die hochwolgeborene meine gnedigste Herrn an einem armen Fhurknecht nit begeren werden, so gelangt an Euren gestr. und U. auch EE. RH. und G. meine nochmalige hochfleisige demütige Bitt, wollen mich mit einer großgünstigen willtherigen Resolution erfreuen, gedachten H. Spitalmeister Der Unfall des Stallknechts Hans Hollerbach

2 Genealogische Sammelstücke Seite: 2 Hans Hollerbachs Bittet den Hospitzleiter am : Uf Hans Hollerbachs, Spitalfuhrknechts alhier underthenig Pithen, indeme ihme durch ein Spitalpferd, welches nach der Trenkh ohn sein Verursachen mit ihme außreißen, wieder ein Mauer gelaufen, ein schwerliche Verwundung zugefügt worden, ihme als ein ar­ men Di,nstpotten das verLohns auß Gnaden schadloß zuer­ halten, es der wolgeborenen gg. Herrschafft Bescheid, das,... so fern (?) der Sachen Supplicanten angeben gemeß ge. Jetziger Hospitalmeister Johann Fischer mit dem Thorwart (welche ohne das wieder billige und ubermeßige Forderungs thue) ufs genaueste hende, und ihne befriedigen, undt ihn mit Fürweisung dieß Befelchs und Urkund in Rechnung possie werden. Sign...Dat. 20. Aug. 1614, 20. August Wiederholte underthenige Bitt Hans Hollerbachs von Hardheim Spitalknechts Ihme seines durch den Spitalgaul zugefügten Schadens halben der Bescheidt ist wendig zu finden. Nachtrag des Hans Hollerbach: per tecretum anbefohlen, mit vermeltem Barbier solches geheilten schadens halben zuaccordiren und ihme dessen zu conuentiren (?) und vergnUnd nie zweiffelr der allmechtige Gott werde solches vermeltem Hospital anderwerts reichlich vergelten. Darumb ich dem seine Allmacht inbrünstiglich zuerbitten nit underlassen werde. Einer gestr. Und EE. Ehrwerter. Und. Gestlicher Herrn Gehorsamer Hanns Hollerbach von Hartheim Fhurknecht im Spital.

3 Genealogische Sammelstücke Seite: 3 Forschung: Helmut Berberich, Schlussbestimmung: Die Verteilung erfolgt grundsätzlich über das Internet. Für den Quellenschutz haftet der Benutzer im vollem Umfang und ohne Einschränkung. Ausdrucke werden hinterlegt: - Gemeindearchiv - Landesarchiv Bronnbach Bestellung von Ausdrucken beim Herausgeber: Helmut Berberich, Thüringer Str. 33, Hardheim.


Herunterladen ppt "Genealogische Sammelstücke Seite: 1 Quellen: Staatsarchiv Wertheim G-Rep. 102 Nr. 373 Archivalieneinheit Akten, Nachträge I (AN) / 1384-1973 Akten Grafschaft."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen