Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

WebControlling – „Was Sie schon immer über die Besucher Ihrer Website wissen wollten…“ Dipl.-Inform. Johannes Hoen, KEG Saar/IWi.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "WebControlling – „Was Sie schon immer über die Besucher Ihrer Website wissen wollten…“ Dipl.-Inform. Johannes Hoen, KEG Saar/IWi."—  Präsentation transkript:

1 WebControlling – „Was Sie schon immer über die Besucher Ihrer Website wissen wollten…“ Dipl.-Inform. Johannes Hoen, KEG Saar/IWi

2 Agenda Ausgangslage Definitionen Vorgehensweise Kennzahlen Wie kann man messen? Ausblick

3 Ausgangslage Ihre Website ist online, aber...

4 Wer? Wie? Was? Wieso? Weshalb? Warum? Wer schaut sich Ihre Webseite an? Wie bewegt sich der Nutzer auf Ihrer Webseite? Was interessiert die Besucher? Wieso brechen viele mitten im Einkauf ab? Woher kommen unsere Besucher? Wann sind die stärksten Besucheranstürme?

5 Beispiel Unternehmenswebseite Erstellung von relevantem Inhalt ist aufwändig Produktinfos News Datenblätter Marketing Aber lohnt sich der Aufwand? Werden die Infos angerufen? Was wird nicht abgerufen? Funktioniert eine bestimmte Werbemaßnahme? Aber lohnt sich der Aufwand? Werden die Infos angerufen? Was wird nicht abgerufen? Funktioniert eine bestimmte Werbemaßnahme?

6 Wie erhalte ich Antworten?

7 1. Möglichkeit: Fragen Sie eine höhere Macht…

8 2. Möglichkeit: oder setzen Sie WebControlling ein

9 Definition Web Controlling Web Controlling ist die kontinuierliche Be- obachtung und Auswertung von Benutzer- bewegungen auf einer Webseite mit dem Ziel, Kosten und Nutzen der Website zu ermitteln und die Effektivität zu ver- bessern. Quelle: Web Analytics Association (WAA)

10 Regelkreis des WebControlling Target (SOLL) Track Analyze (IST) Optimize

11 Regelkreis des WebControlling Target (SOLL) Track Analyze (IST) Optimize

12 Zieldefinition (Target) Ohne definierte Ziele... kann ein Web Analyst nicht das „Wesentliche“ aus der Masse an Daten ziehen verlaufen Reports im Sand, weil Niemand den Nutzen erkennt wird an falschen Stellen optimiert kann kein Fortschritt gemessen werden

13 Zieldefinition (Target) Mit definierten Zielen... kann die Webseite gezielt analysiert werden kann gezielt optimiert werden kann der Erfolg der Webseite und der Optimierung gemessen werden

14 Zieldefinition (Target) Klare Definition Ihrer Zielgruppe Wer besucht mich? Wie verhalten Sich unsere Nutzer? Definition von Kernaufgaben Ihrer Webseite Ideale Weg eines Benutzers definieren

15 Conversion als Erreichung eines Ziels

16 Beispielhafte Ziele (1) Contentseite: Mehr Werbekontakte verkaufen (z.B. Spiegel, T-Online)

17 Beispielhafte Ziele (2) Onlineshop: Mehr Produkte verkaufen (z.B. Amazon, Quelle)

18 Beispielhafte Ziele (3) B2B-Webseite: Mehr Interessenten für Dienstleistungen finden

19 Kennzahlen aus den Zielen ableiten Herausforderung: Unmengen von Daten sind verfügbar Aber: „Wer viel misst, misst meist Mist! “

20 Basis-Kennzahlen Hits (Zugriffe) PageView (Page Impressions) Visits (Besuche) Unique (Users)  Identifizierung vorausgesetzt

21 Key Performance Indikatoren (KPI) Messen den Erfüllungsgrad der gesetzten Ziele Allgemeine Key Performance Indikatoren (KPIs): Besuchertreue und Engagement Wie viele von den monatlichen Besuchern sind schon einmal da gewesen (Wiederkehrer)? Wie intensiv wird die Webseite genutzt?

22 Key Performance Indikatoren (KPI) bei wie vielen Besuchen wird eigentlich auch gekauft (Order Conversion Rate) wie viele von den Besuchern kaufen auch etwas (Buyer Conversion Rate) wieviel hat man im Durchschnitt für einen Kauf an Werbung ausgegeben hat (Average Cost per Conversion)

23 Regelkreis des WebControlling Target (SOLL) Track Analyze (IST) Optimize

24 Datenerfassung (Track) Integration eines aussagekräftigen Werkzeugs Messung über einen relevanten Zeitraum Ergebnis: Aussagen über Fehler Ihrer Seite Akzeptanz Ihrer Seite Herkunft der Besucher Wirksamkeit von Kampagnen Ergebnis: Aussagen über Fehler Ihrer Seite Akzeptanz Ihrer Seite Herkunft der Besucher Wirksamkeit von Kampagnen

25 Methoden der Datenerfassung Analyse der Server Logfiles Fehlerbehaftet Aufwändig und zeitintensiv nur nachträglich Viele Informationen nicht vorhanden Realtime-Tracking Alle Bewegungen werden erfasst Daten stehen in Echtzeit zur Verfügung Weitere Informationen können abgerufen werden

26 Logfileanalyse

27 Demo Awstats

28 Realtime-Tracking Erweiterung der Webseiten, um einen TrackingCode „unsichtbares Bild“ 1x1 Pixel Javascript-Code + Cookies Eliminierung von Fehlern Klare Benutzeridentifikation Abfragen von Nutzerinformationen Genauere Zeitmessungen

29 Demo Piwik

30 Click HeatMap

31 Regelkreis des WebControlling Target (SOLL) Track Analyze (IST) Optimize

32 Auswertung (Analyze) Qualitative Schlussfolgerungen aus den Messungen Zielabweichungen Typische Nutzerpfade Abweichung von Erwartungen Generelles Nutzerverhalten Verweildauer, Suchanfragen, Sichtbarkeit

33 Regelkreis des WebControlling Target (SOLL) Track Analyze (IST) Optimize

34 Optimierung (Optimize) Regelmässiges Reporting der Analyse an die Verantwortlichen Erarbeitung eines Maßnahmenkatalogs Einbeziehung von Marketing Anpassung der Ziele

35 Resultierende Maßnahmen (Optimize) Steigerung der Sichtbarkeit SEO Online Marketing Verweildauer erhöhen Navigation optimieren Level of Interest Inhaltsrelevanz Abbruchquote minimieren Frustration des Besuchers? / Warenkorb-Blues Usability

36 Fazit WebControlling ist mehr als nur Besucher zählen Web Controlling ist kein Selbstzweck  Ihre Webseite soll besser werden Verbesserung kommen nicht von den Tools, sondern von IHNEN!

37 Fragen ?

38 Kontakt Zentrale für Produktivität und Technologie Saar e. V. (ZPT) Sabine Betzholz-Schlüter Tel.: 06 81/ Institut für Wirtschaftsinformatik (IWi) im Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) Johannes Hoen Tel.: 06 81/ – KEG Saar

39

40 Beispiel Auswertung

41 Webseiten Zyklus

42 Kontrollmöglichkeiten des Marketings  Analyse der Logfiles  Anzahl der Besucher  Klicks und Verweildauer pro Website  Bei welchen Seiten verlässt der Benutzer die Homepage?  Welche Suchbegriffe wurden verwendet?  Kommt Besucher von Suchmaschine oder anderer Webseite?  Sind Seiten im Suchmaschinen-Index erfasst?  Mit welchen Suchbegriffen an welcher Position der Suchmaschinen?  Welche anderen Seiten verlinken auf meine Seiten?


Herunterladen ppt "WebControlling – „Was Sie schon immer über die Besucher Ihrer Website wissen wollten…“ Dipl.-Inform. Johannes Hoen, KEG Saar/IWi."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen