Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Muss man ein renommierter Forscher sein, um wissenschaftliche Vorträge und spannende Diskussionen heutiger Forschungsthemen zu veranstalten?

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Muss man ein renommierter Forscher sein, um wissenschaftliche Vorträge und spannende Diskussionen heutiger Forschungsthemen zu veranstalten?"—  Präsentation transkript:

1 Muss man ein renommierter Forscher sein, um wissenschaftliche Vorträge und spannende Diskussionen heutiger Forschungsthemen zu veranstalten?

2 Wir stellen uns vor… Mosbacher Kolloquium 2016

3 Gesellschaft für Biochemie und Molekularbiologie e.V gegründet mit rund 5300 Mitgliedern Deutschlands führende Fachgesellschaft für die Biowissenschaften

4 Die GBM …  arbeitet gemeinnützig  bietet Kontakte, wissenschaftliche Netzwerke  fördert Forschung und Lehre in Biochemie, Molekularbiologie, Biotechnologie und Molekularer Medizin  fördert junge Wissenschaftler und Studenten  organisiert Tagungen und Kongresse  nominiert DFG-Fachgutachter  vermittelt Wissenschaft in der Öffentlichkeit, ist Ansprechpartner für Medien, Politik und Fachwelt

5 Nobelpreisträger in der GBM Christiane Nüsslein-Volhard James E. Rothmann Randy Schekman Otto Warburg Kurt Wüthrich Harald zur Hausen Günter Blobel Adolf Butenandt Manfred Eigen Fritz Lipmann Feodor Lynen Hartmut Michel

6 Die Studiengruppen der GBM  Autophagie  Bioanalytik  Biochemische Pharmakologie und Toxikologie  Bioenergetik  Bioinformatik  Biomembranen  Biophysikalische Chemie  Chemische Biologie  Glykobiologie  Molekularbiologie und Biochemie der Pflanzen  Molekulare Medizin  Molekulare Zellbiologie  Molekulare Neurobiologie  Protein Engineering und Design  Redoxbiologie  Rezeptoren und Signaltransduktion  RNA – Biochemie  Strukturbiologie … für jeden etwas dabei!

7 Mosbacher Kolloquium Die Frühjahrstagung der GBM, gibt einen umfassenden Überblick über eine jährlich wechselnde Thematik.

8 Was ist die Junior GBM?  Jungmitglieder der GBM vom Erstsemester über Doktoranden  seit April 2011  organisiert in Stadtgruppen  gemeinsame jährliche Symposien

9 Die Stadtgruppen  Stand April 2016: 24 aktive Stadtgruppen  monatliche Treffen in den Stadtgruppen  planen selbstständig Veranstaltungen vor Ort  zu Fragen der Ausbildung und Laufbahn  wissenschaftliche Vorträge  Betriebsbesichtigungen  Zuschüsse der GBM

10 Junior GBM auf dem Mosbacher Kolloquium Vollversammlung der Junior GBM 2016 „Meet the Prof“ mit Emmanuelle Charpentier Party&Dance während des Mosbacher Kolloquiums Primer zur Einführung ins Tagungsthema

11 Junior GBM beim Symposium in Hamburg Vielfältige Lectures Besichtigung des Forschungstandortes „Meet the Prof“ mit Nobelpreisträgerin Ada Yonath Hafenrundfahrt und Grillabend

12 Vorteile der Mitgliedschaft  niedriger Mitgliedsbeitrag ( 25,- €/Jahr )  stark vergünstigte Tagungssätze und Reisekostenzuschüsse  Masterpreise  Verbandszeitschrift „Biospektrum“ (7x im Jahr)  weitere Mitgliedschaften in  FEBS (Federation of European Biochemical Societies)  IUBMB (International Union of Biochemistry and Molecular Biology)

13 Vorteile der Mitgliedschaft  direkter Kontakt zu Wissenschaftlern  „Meet the Prof“ Sessions beim Mosbacher Kolloquium und Herbsttagung  Informationen und Kontakte: Netz von Kontaktpersonen an Hochschulen, Forschungszentren, Konzernen und Biotech-Unternehmen  Kontakt zu anderen Stadtgruppen durch Partnerschaften und Stadtgruppensprechertreffen (2x jährlich) „Meet the Prof“ mit Rudolf Jaenisch

14 Vielleicht auch bald in eurer Stadt? Voraussetzung:  mindestens 5 Jungmitglieder an einem Standort min. 3 für das erste Jahr  Eure Fragen werden beantwortet im jGBM-Wegweiser herunterzuladen von  Anmeldeformular auf  Unterstützung in der Gründungsphase durch Bundessprecher und Stadtgruppen in Eurer Nähe!

15 Junior GBM Sommersymposium Mai 2016 – Marburg 11th Biomedical Students Symposium November 2016 – Greifswald 68. Mosbacher Kolloquium - "Cell Organelles - Origin, Dynamics and Communication" 30. März - 1. April 2017 – Mosbach/Baden Molecular Basis of Life September 2017 – Bochum/RUB Unsere nächsten Tagungen

16 Nehmt Kontakt mit uns auf! GBM-Geschäftsstelle Mörfelder Landstr Frankfurt am Main Tel Fax Bundessprecher der Junior GBM Maren Lafrentz (Bielefeld) Paul Saary (Heidelberg) © Susann Weißheit, Jan von der Heyde, Benjamin Schroeder


Herunterladen ppt "Muss man ein renommierter Forscher sein, um wissenschaftliche Vorträge und spannende Diskussionen heutiger Forschungsthemen zu veranstalten?"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen