Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Holding Graz | Andreas-Hofer-Platz 15, 8010 Graz „Einstiegsdroge“ für Führungskräfte Enrico Radaelli, Mag. Bianca Riedl So viel „Social Media“ steckt in.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Holding Graz | Andreas-Hofer-Platz 15, 8010 Graz „Einstiegsdroge“ für Führungskräfte Enrico Radaelli, Mag. Bianca Riedl So viel „Social Media“ steckt in."—  Präsentation transkript:

1 Holding Graz | Andreas-Hofer-Platz 15, 8010 Graz „Einstiegsdroge“ für Führungskräfte Enrico Radaelli, Mag. Bianca Riedl So viel „Social Media“ steckt in der Holding

2

3 Definition  „Als Social Media werden Soziale Netzwerke und Netzgemeinschaften verstanden, die als Plattformen zum gegenseitigen Austausch von Meinungen, Eindrücken und Erfahrungen dienen.“ Quelle: Wikipedia  Nutzer bestimmen den Inhalt  Zeitnah, kostenarm  INTERAKTION: bereitstellen, teilen/verbreiten, kommentieren

4

5 Web 1.0, Web 2.0, Social Media Web 1.0  „klassische“ Kommunikation, überwiegend passive (Lese-) Inhalte  z. B. Online-Zeitungen, Internetseiten Web 2.0  Interaktives/ Soziales Netz  Benutzer lesen und schreiben im Netz, tauschen Fotos, Filme, Musik aus Social Media  „Social Media“ sind die Bauplätze, auf denen die User das neue Internet aufbauen -> Social Media ermöglicht Web 2.0

6 Warum? Jeder zweite Österreicher besitzt ein Smartphone! GrazerInnen sind auf Facebook unterwegs. Der Tag beginnt und endet mit einem Griff zu Handy oder Tablet. 28 % checken Social Webs noch vor dem Aufstehen. 42 % aller Internetnutzer sind auf Facebook.

7 Herausforderung 365 Tage; 24 Stunden Content muss gewährleistet sein Geeignete personelle Ressourcen Zentrales Themen- und Medienmanagement

8 Button  Die gängigste Funktion, die als eine Weiterempfehlung dient, ist der Button "Gefällt mir". Sobald man darauf klickt, wird die eigene "Community" davon informiert, dass einem ein Link oder Video oder Kommentar gefällt. Die Inhalte werden also sofort mit weitergeleitet - dies ist die sogenannte Online-Empfehlung. Grundgedanke

9 Ganz oder gar nicht: Do´s und Dont´s Besser auf weniger Netzwerken und Kanälen präsent sein und diese dafür professionell betreuen! Mehrwert steht im Vordergrund: keine Werbung Dialog vs. Monolog: Im Gespräch bleiben Ehrlichkeit braucht Authentizität Nachhaltig: Sparsam umgehen, nicht übertreiben Kurz und bündig: KISS - Keep it short and simple! Mut zur Kritikfähigkeit: konstruktiv und sachlich antworten, Keine Zensur! Antworten innerhalb von 24 Stunden Ein Bild schafft mehr als tausend Worte

10 Social Media Guidelines I Nutzung während der Arbeitszeit: „Ja, aber ohne die eigentliche Arbeit zu beeinträchtigen“ Nehmen Sie´s persönlich Respektieren Sie die gesetzlichen Rahmenbedingungen Respektieren Sie Geheimhaltungs-Verpflichtungen. Gehen Sie respektvoll mit anderen um, provozieren Sie keinen Streit.

11 Social Media Guidelines II Geben Sie sich als MitarbeiterIn der Holding Graz zu erkennen. Kennzeichnen Sie private Meldungen Social Media erfordert kontinuierliches Engagement Versuchen Sie einen Mehrwert zu schaffen Stehen Sie zu Fehlern Helfen Sie Ihrem Unternehmen, besser zu werden

12 Social Media Kanäle SOZIALE NETZWERKE

13 Social Media Plattformen  TWITTER Ich esse einen Krapfen  FACEBOOK Ich mag Krapfen  FOURSQUARE Da esse ich meine Krapfen  INSTAGRAM Hier ist ein Vintage-Foto eines Krapfens  YOUTUBE Hier sieht man, wie ich einen Krapfen esse  LINKEDIN Zu meinen Fähigkeiten gehört es, Krapfen auf hohem Niveau zu essen  PINTERESTDa habe ich ein Rezept für Krapfen  LAST FMIch höre gerade ein Lied über Krapfen  G+Ich arbeite bei Google und esse Krapfen

14 Ausgangssituation  Den Grazerinnern und Grazer das Gefühl geben wie viel Holding Graz überhaupt in Graz und seiner Lebensqualität steckt.  Manchmal ist es gut, zu überraschen – mit einem neuen Blickwinkel.  Eine gute Mischung aus Zahlen, Fakten (Theorie) und realen Beispielen (Praxis) und den (Alltags-)Themen rundherum.  Auf eine gute Basis kann man bauen.

15 Wir.... ...sind interaktiv serviceorientiert. ...agieren in Echtzeit. ...vermitteln unsere Kernkompetenzen. ...sind tief mit dem Alltag der GrazerInnen verbunden. ...machen „Bürgeranliegen“ rasch & unkompliziert mobil. ...sind im digitalen Dialog mit unserer Community.

16 Schwerpunkte  Agenda Setting schafft Aktualität  Multimedialität schafft Spannung  Social Sharing schafft neue Zielgruppen  Vertrauen schafft Transparenz  Feedback schafft Dialog

17 Die Social Media Kanäle der Holding Graz Facebook (http://facebook.holding-graz.at)http://facebook.holding-graz.at Blog (http://blog.holding-graz.at)http://blog.holding-graz.at ISSUU (http://issuu.com/holding_graz)http://issuu.com/holding_graz FlickR (http://www.flickr.com/photos/holdinggraz/sets/)http://www.flickr.com/photos/holdinggraz/sets/ Youtube (http://www.youtube.com/user/HoldingGraz?feature=watch)http://www.youtube.com/user/HoldingGraz?feature=watch Apps (http://www.holding-graz.at/apps)http://www.holding-graz.at/apps Xing LinkedIn Tumblr Instagram Pinterest Vimeo Google+

18 Holding Graz-Blog

19 Facebook

20 Facebook-Apps  Die Facebook-Apps bringen den Content auf die zentrale Kommunikationsplattform.

21 Social Sharing auf Facebook

22 Holding Graz went Facebook Holding Graz went Facebook

23 Facebook – das stärkste Netzwerk Ich geh hin, wo auch die Anderen sind … Einfach Interaktiv

24 Facebook – das stärkste Netzwerk 1.CHINA1.350, 40 2.INDIEN 1.259, 70 3.FACEBOOK 1.230, 00 4.USA 313, 90 5.INDONESIEN 241, 00 Einwohner in Mio., Stand Juni 2013 Quelle: DSW

25 Facebook in Österreich Einwohnerzahl Österreich gesamt: (1. Quartal 2014) Quelle: Social Media Radar

26 Top 10 Facebook – Fanseiten in Österreich

27 Profil vs. Gruppe vs. Fan-Seite Jeder Benutzer verfügt über eine Profilseite, auf der er sich vorstellen und Fotos oder Videos hochladen kann. Auf der Pinnwand des Profils können Besucher öffentlich sichtbare Nachrichten hinterlassen oder Anmerkungen veröffentlichen.  Seiten ermöglichen echten Organisationen, Unternehmen, Stars und Marken mit den Menschen, die sie mögen, auf breiter Ebene zu kommunizieren Seiten dürfen nur von offiziellen Vertretern erstellt und verwaltet werden.  Gruppen bieten kleinen Gruppen von Menschen einen geschlossenen Raum zur Kommunikation über gemeinsame Interessen. Gruppen können von jedem erstellt werden.

28 Betreute Seiten der Digitalen Kommunikation Holding Graz-Fanseite Holding Graz (interne Gruppe) Auster + Freibäder Schöckl Spa zur Sonne Schloßbergbahn Graz Bike E-Mobility Stadtpark

29 Dann gibt es noch… Ankünder Flughafen Graz Citycom (deaktiviert)

30 Holding Graz / Auswertung (7 Tage) Holding (314 Gefällt mir; Reichweite, 6526 eingebundene Nutzer) Auster (301; ; 6.526) Schöckl (422; ; ) E-Mobility (62; ; 194) Spa zur Sonne (322; ; 704) Tramway Museum Graz (1; 3162; 401) Graz Bike (123; ; 437) Ankünder (1; 236; 36)

31 Holding Graz | Andreas-Hofer-Platz 15, 8010 Graz Danke und auf Wiedersehen!


Herunterladen ppt "Holding Graz | Andreas-Hofer-Platz 15, 8010 Graz „Einstiegsdroge“ für Führungskräfte Enrico Radaelli, Mag. Bianca Riedl So viel „Social Media“ steckt in."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen