Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Hans Hermes BAV GmbH, Hilden Start. 2 BAV GmbH In Zusammenarbeit.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Hans Hermes BAV GmbH, Hilden Start. 2 BAV GmbH In Zusammenarbeit."—  Präsentation transkript:

1 1 Hans Hermes BAV GmbH, Hilden Start

2 2 BAV GmbH In Zusammenarbeit

3 3 Was ist passiert? Das AltersVermögensGesetz AVmG 2001 Riesterrente mit Zulagen = Förderung Gesetzlicher Anspruch auf Entgeltumwandlung = Förderung Jedoch Reduzierung der Rentenansprüche = Forderung Das Alterseinkünftegesetz AltEinkG ab 2005 Nachgelagerte Besteuerung Volle Absetzbarkeit von Beiträgen ab 2040 – aktuell 60% Förderung ausschließlich für Rentenversicherungen Versteuerung der Erträge aus Kapitalversicherungen zu 50% Keine pauschal versteuerte Direktversicherung mehr Einbau eines demografischen Faktors

4 4 “Die Rente ist sicher!”

5 5 Durch die Rentenreformen 2001/2002/2004 ist das Versorgungsniveau in allen Bereichen der Altersversorgung Hinterbliebenenversorgung Berufs- / Erwerbsunfähigkeitsabsicherung abgesenkt worden. Warum eine zusätzliche Versorgung?

6 6 Die Bevölkerungsentwicklung in Deutschland droht das bestehende Rentensystem zu kippen

7 7 Private Vorsorge

8 8 AltersEinkünfteGesetz = AltEinkG: Drei-Schichten-Modell „Kapitalanlageprodukte“: Lebensversicherungen Rentenversicherung ohne/mit Kapitalwahlrecht „Kapitalgedeckte Zusatzversorgung“: Riester-Rente (besonderer Sonderausgabenabzug) Betriebliche Altersversorgung > volle nachgelagerte Besteuerung „Basisversorgung“: GRV Landwirtschaftliche Alterskasse Berufsständische Versorgungswerke „Neue kapitalgedeckte Leibrente“ (Rürup-Rente)

9 9 Die Pensionskasse! Der neue Weg:

10 10 Arbeitgeber Arbeitnehmer Versorgungszusage Entgeltumwandlung Pensionskasse Beiträge Versorgungsleistungen Direkter Anspruch Und so geht´s:

11 11 Kombination von Arbeitgeber- und Arbeitnehmer- Finanzierung möglich Steuerfreiheit der Aufwendung bis 4% der Beitragsbemessungsgrenze Nachgelagerte Besteuerung Sozialversicherungsersparnis bei § 3 Nr. 63 EStG bis 4% der BBG (Entgeltumwandlung nur bis 2008) Die Vorteile:

12 12 Die Vorteile - Beispiel:

13 13 Vergleichsrechnung:

14 14 Die Leistungen: Altersrente ab Bezug einer Vollrente in der gesetzlichen Rentenversicherung Rückzahlung der Beiträge im Todesfall vor Rentenbeginn Beitragsbefreiung bei einer Berufsunfähigkeit von 50% Bei Tod nach Rentenbeginn 5 Jahre Rentengarantie oder Vereinbarung einer Witwen- /Witwerrente bei Rentenbeginn

15 15 Typische Fragen: Was passiert bei Ausscheiden aus dem Betrieb? Wer kann die Leistung in Empfang nehmen? Kann ich meinen Beitrag selbst bestimmen? Was ist, wenn ich meinen Beruf aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr ausüben kann? Darf ich den Vertrag beleihen?

16 16 Welche Vorteile hat die bAV? Für eine Altersversorgung über den Arbeitgeber sprechen vor allem: Steuervorteile Einsparungen im Bereich der Sozialversicherung günstigere Tarife durch Kollektivverträge

17 17 Für jedes Alter die passende Ausrede..... Alter 18-25Ausbildung, kein Geld Investitionen in den Start ins Leben Kosten für Kinder etc Ausbildung der Kinder, Studium schon so spät... Über 65zu spät – hätte ich doch schon früher... Die große deutsche Tragödie: „Jetzt kann ich gerade nicht sparen.“

18 18 Kapitalmarkt

19 19 Direktversicherung Der Countdown läuft... Im Juni hat der Gesetzgeber beschlossen, die günstige Pauschalversteuerung für Direktversicherungen ab 2005 abzuschaffen. Dies gilt jedoch nicht für Direktversicherungen, die noch in diesem Jahr abgeschlossen werden und beginnen. Wer sich also jetzt für eine Direktversicherung entscheidet, kann auch ab 2005 weiterhin für Beiträge bis zu EUR jährlich die Pauschalversteuerung nutzen. Und nur, wer noch in diesem Jahr abschließt, bekommt später die einmalige Kapitalauszahlung (sofern gewünscht) steuerfrei, Renten werden mit einem geringen Ertragsanteil besteuert. Am besten: Sie handeln jetzt! Wenn Sie etwas für ihre finanzielle Absicherung im Alter tun wollen, dann jetzt. Die Bedingungen werden sicher nicht günstiger, als sie zur Zeit sind.

20 20 Direktversicherung Sichern Sie sich die 3 Pluspunkte einer Direktversicherung Die Beiträge werden direkt vom Lohn oder Gehalt einbehalten und pauschal mit lediglich 20% (zzgl. Solidaritätszuschlag und ggf. pauschaler Kirchensteuer) besteuert. Bis einschließlich 2008 müssen auf die Beiträge zur Direktversicherung keine Sozialversicherungsabgaben gezahlt werden, sofern sie aus Sonderzahlungen (z.B. Weihnachtsgeld) aufgebracht werden. Die späteren Kapitalleistungen aus der Versicherung sind, sofern der Vertrag noch in 2004 abgeschlossen wird, steuerfrei. Renten werden lediglich mit einem geringen Ertragsanteil besteuert. Beispiel: Beitrag zur Direktversicherung1.752 EUR Pauschalsteuer (trägt im Beispiel der Arbeitnehmer)394 EUR./. Steuerersparnis (Grenzsteuersatz 43%)753 EUR./. Sozialversicherungsersparnis (Arbeitnehmeranteil 21 % ** )368 EUR tatsächlicher Aufwand für die Direktversicherung (bis 2008)1.025 EUR Dies bedeutet für Sie eine Beitragsersparnis von42% Ihr tatsächlicher Aufwand für die Direktversicherung ab EUR

21 21 Individuelles Angebot Persönliches Gespräch Anmeldung zum Vertrag Wie geht´s dann weiter?

22 22 Was muß ich tun, wenn ich ein Angebot annehmen möchte? 1.BAV GmbH informieren, damit alle erforderlichen Unterlagen zusammengestellt werden 2.Entgeltumwandlungsvereinbarung mit dem Arbeitgeber treffen (Nachtrag zum Arbeitsvertrag) 3.Arbeitgeber zur Meldung zur Entgeltumwandlung veranlassen/vereinfachte Antragsaufnahme 4.Sie erhalten das Dokument der Pensionskasse oder Direktversicherung

23 23 Sie haben noch Fragen ?

24 24 So erreichen Sie uns: Ihre Ansprechpartner für Versorgungsfragen: Hans Hermes Tel / Fax / Gundula Mischner Tel / Fax /


Herunterladen ppt "1 Hans Hermes BAV GmbH, Hilden Start. 2 BAV GmbH In Zusammenarbeit."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen